«Dass in den USA Leute mit Wurzeln aus Mümliswil und Ramiswil leben und gerne ab und zu die Homepage ihres Heimatorts anklicken, kann man sich gut vorstellen», sagt Josef Tschan; er ist Gemeindeschreiber von Mümliswil-Ramiswil und verantwortlich für die Homepage. Diese würde täglich von vielen hundert Besuchern angeklickt. «Spannend wäre zu wissen, wer sich etwa aus Aserbaidschan oder China für uns interessiert.» 2003 ging die Gemeinde online und arbeitete als eine der ersten in der Region mit der Firma i-web zusammen; das ermöglichte, die Inhalte selber einzufüllen und so leichter täglich aktuell zu sein.

Ab heute Freitag kommt die Homepage neu daher. Augenfällig ist das erfrischende Blau und Grün, dem neuen Logo der Gemeinde sowie jenem des Naturparks Thal angepasst. «Das Redesign war schon vor einiger Zeit beschlossen, aber dann gab es Verzögerungen, nicht zuletzt, weil ich aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen war», erklärt Tschan. Aus heutiger Sicht aber habe sich die Verzögerung als Vorteil erwiesen, denn unterdessen waren die Häuser in der Gemeinde neu durchnummeriert worden, es konnten also gleich die neuen Adressen eingefügt werden. Ferner liessen sich neue Erkenntnisse in Sachen Datenschutz und E-Government anwenden.

Die Navigation wurde vereinfacht (nach eCH.Standard angepasst), viele Bereiche und Anfragen lassen sich über ein Stichwortverzeichnis finden. Wo immer möglich sind direkte Links zu regionalen oder kantonalen Amtsstellen eingebaut worden.

Das Rezept für den Erfolg

«Was uns von Anfang an gefreut und motiviert hat, ist, dass die Homepage gerne genutzt wurde und dass wir viele Komplimente dafür bekommen haben», sagt Josef Tschan. Das sei natürlich nicht ganz von ungefähr gekommen. Wenn die Leute einmal gemerkt haben, dass es immer wieder etwas Neues zu erfahren gibt, klickten sie die Seite auch an. «Wir haben das Medium täglich gefüttert.» Zwar müsse er zugeben, dass es auch Zeiten gegeben hat, in denen es nicht ganz so gut klappte. Das sollte nun nicht mehr vorkommen, denn die tägliche Betreuung der Homepage werde wie ein Ritual gehandhabt auf der Gemeindeverwaltung. Nicht nur wegen der Aktualität, sondern weil die Bearbeitung eingehender Meldungen zum Service der Gemeinde gehöre. «Dafür wenden wir täglich rund fünfzehn Minuten auf.»

Empfehlung www.muemliswil-ramiswil.ch aufrufen und zuerst Ctrl/F5 drücken, damit der Cache geleert wird, da sonst die alte Seite erscheint.