Seit anfangs September gibt es aktuelle Informationen aus Härkingen direkt auf das Smartphone oder Tablet. Wichtige Mitteilungen der Gemeinde Härkingen können nun entweder auf der Gemeinde-Homepage, das Infoblatt, den Anzeiger Thal-Gäu-Olten, aber auch via App nachgelesen werden. Die Benutzung der App ist kostenlos und kann bei Google Play oder im App Store heruntergeladen werden. Das App findet man im Google Play Store oder im Apple Store unter «Gemeinde News».

Nach der Installation kann unter «Einstellungen» die Gemeinde Härkingen ausgewählt werden, und sofort werden die entsprechenden Mitteilungen aus Härkingen gemeldet. Weiterführende Informationen sind unter www.gemeinde-news.com zu erfahren. Heute haben sich bereits rund 80 Nutzer zur Nutzung der App entschieden. So kann man sicher sein, keine Mitteilung zu verpassen.

Neue Gemeinde Homepage

Die Homepage der Gemeinde Härkingen ist schon etwas in die Jahre gekommen und soll daher neu aufgesetzt werden. Ziel ist es, einen modernen Internetauftritt für die Gemeinde zu schaffen und gleichzeitig die Nutzungsfreundlichkeit zu steigern. Ebenfalls soll das Angebot von Online-Dienstleistungen ausgebaut werden.

Zu diesem Zweck hat der Gemeinderat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, bestehend aus Gemeindeschreiberin Sandra Hänggi, Gemeinderatsmitglied Luca Hasler und dem Mitglied der Liegenschaftskommission Matthias Luppi. Die Arbeitsgruppe hat sich bereits mit dem neuen Internetauftritt befasst und wird in den nächsten Monaten den neuen Auftritt konkretisieren.
Die Liegenschaft Fulenbacherstrasse 1 – Altes Gemeindehaus – wurde bis anhin von Jasmine und Patrick Thommen für die Kita Sunneblueme GmbH gemietet.

Da die Kita in neue Räumlichkeiten umgezogen ist, wurde der Mietvertrag per Ende August 2018 gekündigt. Bereits ab 1. September 2018 sind die Räumlichkeiten des Alten Gemeindehauses an die SanSwiss AG, Härkingen vermietet. Die SanSwiss AG ist eine Tochterfirma der Ronal AG und beschäftigt sich mit Duschkabinen. Sie wird die Räumlichkeiten an der Fulenbacherstrasse 1 bis mindestens bis Ende August 2021 nutzen.

Unterbringung Asylbewerber

Vor knapp über zwei Jahren errichtete die Einwohnergemeinde Härkingen beim Werkhof an der Egerkingerstrasse Wohncontainer zur Unterbringung von Asylbewerbern. Die dafür erforderliche Baubewilligung wurde befristet ausgesprochen, insbesondere aufgrund der fehlenden Energieeffizienz dieser Container. Nach Ablauf der Baubewilligung muss für die Unterbringung eine Nachfolgelösung gesucht werden.

Auf Initiative der Liegenschaftskommission hin, hat sich der Gemeinderat auf die Suche nach Nachfolgelösungen gemacht. Schon seit längerer Zeit wird versucht, eine Wohnung für die Unterbringung der Asylbewerber zu finden. Schliesslich ging der Gemeinderat mit diesem Anliegen auch auf den Bürgerrat zu. Der Bürgerrat hat sich diesem Bedürfnis angenommen und beschlossen, der Einwohnergemeinde für die vier Asylbewerber eine Wohnung am Cheesturmweg 5 zur Verfügung zu stellen. Der Umzugstermin wurde auf den 1. Oktober 2018 festgelegt. Der Einwohnergemeinderat dankt dem Bürgergemeinderat herzlich für das Entgegenkommen in dieser Sache.

Die Statuten der HEnergie Härkingen HEH stammen aus dem Jahr 2009. Hinsichtlich der Einführung des Rechnungsmodells HRM2, Richtlinien für die Einwohnergemeinden, wurden die Statuten der HEH auf deren Aktualität der Begrifflichkeiten überprüft. Im gleichen Zug wurde geprüft, ob weitere inhaltliche Anpassungen vorzunehmen sind.

Statuten werden geprüft

Der Gemeinderat hat die überarbeiteten Statuten der HEnergie Härkingen HEH beraten und zu Handen der Vorprüfung an den Kanton Solothurn verabschiedet. Ziel ist es, die Statuten von der Gemeindeversammlung am Dienstag, 4. Dezember 2018 genehmigen zu lassen.