Oensingen

Neuer Bürgerrat nimmt Arbeit auf

Hans Schnider (Bürgerrat), Reto Bobst (Finanzverwalter), Remo Liechti (Präsident), Roland Bobst (Bürgerrat), Lydia Bader (Bürgerschreiberin), Tobias Häner (Ersatzmitglied), Rita Franzoni (Bürgerrätin), Pirmin Bobst (neu Ersatzmitglied), Bruno Heiniger (neu Vize-Präsident), Daniela Ata-Sässeli (neu Ersatzmitglied), Hansjörg Bobst (Bürgerrat).

Bürgergemeinde-Crew (v.l.):

Hans Schnider (Bürgerrat), Reto Bobst (Finanzverwalter), Remo Liechti (Präsident), Roland Bobst (Bürgerrat), Lydia Bader (Bürgerschreiberin), Tobias Häner (Ersatzmitglied), Rita Franzoni (Bürgerrätin), Pirmin Bobst (neu Ersatzmitglied), Bruno Heiniger (neu Vize-Präsident), Daniela Ata-Sässeli (neu Ersatzmitglied), Hansjörg Bobst (Bürgerrat).

Der Bürgerrat Oensingen hat kürzlich die neue Amtsperiode 2017-2021 in Angriff genommen.

Mit Beginn der neuen Amtsperiode hat es auch personelle Änderungen ergeben. Nach den beiden Austritten von Urs Bobst und Roland Sässeli, sind die beiden bisherigen Ersatzmitglieder Rita Franzoni und Hansjörg Bobst nachgerückt. Als neue Ersatzmitglieder konnten Pirmin Bobst und Daniela Ata-Sässeli gewonnen und die so entstandenen Lücken wieder geschlossen werden.

An seinem ersten Sitzungstermin hatte Bürgergemeindepräsident Remo Liechti speziell die neuen Mitglieder im Rat begrüsst, auch hatte er noch die Vereidigung der Ratsmitglieder vorzunehmen.

Der Präsident erläuterte kurz den Sinn und Zweck und las dann das Amtsgelöbnis vor. Die Anwesenden bestätigten mit Handschlag und den Worten «ich gelobe» getreu der Eidesformel zu amten. Remo Liechti wies weiter darauf hin, dass wie vor vier Jahren und zu Beginn der neuen Amtsperiode ein Workshop dazu verhelfen soll, Aufgaben der nächsten vier Jahre zu erarbeiten und auszuloten. (bwh)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1