Für Pendler aus dem Thal
Neue Anschlüsse von den Regionalzügen in Oensingen nach Balsthal

Die bisherigen Betriebsfahrten der Busse Oensingen - Thalbrücke/Balsthal am Nachmittag werden geöffnet. Für Pendler aus dem Thal bieten sich deshalb neue Anschlüsse von den Regionalzügen aus Olten und Solothurn nach Balsthal.

Merken
Drucken
Teilen
Die Busse verkehren am Nachmittag ab Oensingen nicht mehr leer.

Die Busse verkehren am Nachmittag ab Oensingen nicht mehr leer.

Alois Winiger

Aufgrund der Stausituation in der Klus verkehren die Busse der Linien 129 Oensingen - Gänsbrunnen und 115 Oensingen - Ramiswil (- Zwingen) seit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 am Nachmittag unmittelbar nach der Ankunft in Oensingen als Betriebsfahrten ohne Fahrgäste zurück zur Thalbrücke (Linie 129) bzw. nach Balsthal (Linie 115).

Dort setzen sie nach Abwarten des Anschlusses vom Regionalzug der OeBB wieder pünktlich die Fahrt fort. Mit dieser Massnahme konnte vermieden werden, dass die Stausituation in der Klus zu weiteren Beeinträchtigungen des Busangebots führt.

Zur Verbesserung des Angebots für Pendler aus dem Thal konnten diese Fahrten nun in den Fahrplan aufgenommen werden, wie die Staatskanzlei mitteilt. Mit diesen neuen Abfahrten in Oensingen verkürzen sich in Oensingen die Übergangszeiten von den Regionalzügen aus Olten (stündlich) und aus Solothurn (halbstündlich) für Verbindungen zur Thalbrücke bzw. nach Balsthal.

Die neuen Verbindungen sind in den Onlinefahrplänen und an den Haltestellenfahrplänen aktualisiert. (mgt)