Der Naturpark Thal trägt auch die nächsten zehn Jahre das Label «regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung», dies hat das BAFU am 29. Mai bekanntgegeben. Der erneuten Labelvergabe ist ein arbeitsintensiver Prozess vorausgegangen, teilt uns der Naturpark Thal mit. Im vergangenen Dezember konnten die Thaler Gemeinden über ihren Verbleib im Naturpark Thal abstimmen. Alle Gemeinden sagten überwiegend einstimmig «Ja» zur weiteren Zusammenarbeit unter dem Dach des regionalen Naturparks. Für das Gesuch an das BAFU musste das Naturpark-Team zudem die sogenannte Charta, bestehend aus dem Managementplan 2020-29 und dem Pärkevertrag, auf den neusten Stand bringen. Weit über 200 Thalerinnen und Thaler haben aktiv an der Erneuerung des Managementplans mitgearbeitet.

Die sechs strategischen Ziele, die im Kern seit 2010 unverändert sind, haben sich bewährt und werden nun für weitere zehn Jahre gemeinsam angepackt: Natur- und Landschaftswerte erhalten und vermehren, nachhaltige Wirtschaft fördern, raumrelevante Themen gemeinsam anpacken, die gelebte Kultur und die hohe Lebens- und Wohnqualität fördern, Bildung und Forschung für eine intakte Natur und nachhaltige Entwicklung unterstützen und anbieten sowie den Naturpark leiten, kommunizieren und räumlich sichern.