Balsthal

Naturpark Märet: Besucher können am Holzweg Thal mitbauen

Ein farbenfroher Märet erwartet die Kundschaft auch in diesem Jahr.

Ein farbenfroher Märet erwartet die Kundschaft auch in diesem Jahr.

Am Naturpark Märet macht sich der Tatzelwurm bekannt. Die Installation vom Holzweg Thal wird auf dem Kornhausplatz erweitert. Besucher können eigenhändig am Holzweg Thal mitbauen.

Bald ist wieder Naturpark Märet: Da gibt es goldiges Rapsöl, die rassigsten Würste aus dem Naturpark Thal, den hier gemachten Greyerzer, chüschtige Nudeln und praktische Backmischungen, Konfi und Schnäpse, Lederwaren, Genähtes, Gedrechseltes, Gesägtes, Geschweisstes und Getöpfertes.

Diesen Herbst macht sich am Naturpark Märet der Tatzelwurm bekannt. Die Installation vom Holzweg Thal wird auf dem Kornhausplatz erweitert. Besucher können eigenhändig am Holzweg Thal mitbauen. Das Naturpark-Team verteilt die gelben Latten auf dem Märet, Schrauben und Fachleute vom Holzhandwerk Thal sind auf dem Kornhausplatz bereit zum Kunsthandwerken.

Feiern am Mostfest

Auch diesen Herbst locken am Mostfest des Obst- und Gartenbauvereins Balsthal (OGV) die Äpfel als Saft, Mus und natürlich als «Öpfelchüechli». Philipp Tschan und die Leute vom OGV mosten dabei direkt vor Ort.

Jedes Mal lädt der Naturpark Thal einen Gastpark an den Märet ein. Diesmal besucht der Parc Ela das Thal. Die Marktbesucher dürfen gespannt sein auf die schönen Sachen aus dem Bündnerland, der Parc Ela hat nämlich einiges im Gepäck. So bringen Sandra Kunfermann und ihre Kollegen etwa Caramellas, Nusstorte, Bergkartoffeln, Rollgerste und mehr mit.

Musikalische Unterhaltung unterstreicht das festliche Treiben in der Goldgasse und auf dem Kornhausplatz, diesmal mit Panflötenklängen. Die Volkshochschule Thal gibt einen Einblick in ihr Kursprogramm und lässt Marktbesucher gleich reinschnuppern.

Vor Ort gibts verschiedene Kurse. Das wohl Schönste für die Kleinen ist wiederum der Streichelzoo mit Kaninchen, Meerschweinchen oder jungen Geisslein. Für das leibliche Wohl sorgen die Festwirtschaften im Restaurant Eintracht, im Restaurant Kornhaus sowie im Mostfest-Zelt. (mgt/rtg)

Meistgesehen

Artboard 1