Zeugenaufruf

Motorradlenker verletzt sich bei Verkehrsunfall schwer – Rettungshelikopter im Einsatz

Der Unfall ereignete sich auf der Wolfwilerstrasse in Kestenholz.

Der Unfall ereignete sich auf der Wolfwilerstrasse in Kestenholz.

Weil ein Motorradlenker einem entgegenkommenden Auto ausweichen musste, verlor er gestern Nachmittag die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Meldung über einen Verkehrsunfall auf der Wolfwilerstrasse in Kestenholz ging bei der Kantonspolizei Solothurn am Montag, 1. April 2019, kurz vor 13 Uhr, ein. Laut der Kantonspolizei Solothurn, war der 62-jährige Motorradfahrer gemäss ersten Erkenntnissen von Kestenholz herkommend in Richtung Wolfwil unterwegs, als ihm ausgangs Wald im Bereich einer Linkskurve, ein silberner oder grauer Personenwagen zum Teil auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam. Durch sein eingeleitetes Ausweichmanöver geriet er rechts ins Wiesland und kam dabei zu Fall. Er zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu und musste, nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort, mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen werden. Polizei und Staatsanwaltschaft haben umgehend Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen und suchen in diesem Zusammenhang Zeugen.

Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang, zum gesuchten silbernen oder grauen Fahrzeug oder dessen Lenker/in machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen, Telefon 062 311 94 00, in Verbindung zu setzen. (pks)



Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1