Niederamt
Mit 125 statt 50 km/h unterwegs: Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Im Niederamt, auf der Hauptstrasse zwischen Däniken und Dulliken hat die Polizei zwei Raser geblitzt. Einer war mit 125 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer unterwegs, der zweit mit 101. Beide Lenker wurden angehalten und vorläufig festgenommen.

Drucken
Teilen
Mehr als doppelt so schnell als erlabut: Solothurner Polizei nimmt Raser fest.

Mehr als doppelt so schnell als erlabut: Solothurner Polizei nimmt Raser fest.

Fotalia

Im Rahmen einer Geschwindigkeitsüberwachung auf der Hauptstrasse in Däniken in Richtung Dulliken blitzte die Polizei am späten Freitagabend kurz nach 23 Uhr zwei Raser.

Der erste Lenker, ein 24-jähriger Bosnier, wurde mit 101 km/h vom Radar er-fasst. Der nachfolgende Lenker, ein 19-jähriger Schweizer, wurde gar mit 125 km/h gemessen. Im kontrollierten Strassenabschnitt sind 50 km/h erlaubt.

Die beiden Raser wurden kurze Zeit später von der Polizei gestoppt. Sie nahmen den beiden Rasern den Führerausweis ab. Ihre Autos wurden eingezogen. Zudem wurden die beiden vorläufig festgenommen. (rsn)

Aktuelle Nachrichten