Mümliswil
Meisterschaften im Skigebiet Sebleten läuten 75-Jahr-Jubiläum ein

Der Auftakt zum 75-Jahr-Jubiläum verlief für den Ski-Club Mümliswil nach Mass.

Merken
Drucken
Teilen
Guldentaler Meisterschaft fand bei idealen Bedingungen statt.

Guldentaler Meisterschaft fand bei idealen Bedingungen statt.

zvg

Noch vor dem Wärmeeinbruch konnte der Verein am Sonntag erfolgreich die Guldentaler Meisterschaften im Ski- und Snow-Boardfahren durchführen.

Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer massen sich um die Guldentaler-Meistertitel in den verschiedenen Kategorien in den Sparten Ski und Snowboard. Der Anlass fand ausserhalb von Mümliswil im Skigebiet Sebleten beim klubeigenen Skilift statt.

Ideale Verhältnisse

Die Organisatoren scheuten im Vorfeld der der Meisterschaften keine Mühe, die Piste für dieses Rennen tadellos herzurichten. Es gelang ihnen dabei, annähernd so gute Verhältnisse wie beim Weltcuprennen am Chuenisbärgli in Adelboden zu schaffen. Das schöne Wetter leistete schliesslich ebenfalls seinen Beitrag dazu, damit der Anlass ein voller Erfolg wurde.

Recht viele Zuschauer verfolgten vor Ort das spannende Rennen und sorgten so für die richtige Kulisse. In der Festwirtschaft hatten alle Gelegenheit, sich mit Speis und Trank zu verpflegen.

Bei den Frauen siegte in der Kategorie Skifahren Ursula Gloor mit einem sehr knappen Vorsprung vor Elsbeth Bieli und Monika Wepfer. Die Rangliste der Herren führte der junge Levin Eggenschwiler vor Andreas Rubitschung und Mario Wepfer an. Auch hier waren die Zeitabstände äusserst gering. Klare Siegerin bei den Snowboarderinnen wurde Nubya Baio vor Lea Disler und Sandra Nedic. (mgt)

«Adler» Hans Schmid ist Mitglied

Diese Guldentaler-Meisterschaften dürfen auch als Teil der Feierlichkeiten zum 75 jährigen Bestehen des Ski-Clubs Mümliswil gezählt werden. Sie wird im September dieses Jahres mit einem Volksfest ihren Höhepunkt finden. Als im Jahr 1942 in ganz Europa der Zweite Weltkrieg tobte, gründeten ein paar begeisterte Skifahrer diesen Verein. Da zu jener Zeit das Zusammenrücken und die Solidarität einen recht grossen Stellenwert darstellten, kann diese Vereinsgründung im weitesten Sinne auch als Teil der geistigen Landesverteidigung angesehen werden. In der Folge durfte der Ski-Club Mümliswil grosse Erfolge feiern. Allen voran sei hier Ehrenmitglied Hans Schmid genannt, der als international erfolgreicher Skispringer an den olympischen Winterspielen in Sapporo teilnahm und später unter anderem am Holmenkollen siegte. Weitere Skispringer, nordisch Kombinierte und sogar auch alpine Skirennfahrer schafften den Sprung in die Kader des Schweizerischen Skiverbandes. Bruno Albani gelang sogar ein Sieg bei einem internationalen FIS-Riesenslalom. Heute ist es in der Sparte Rennsport etwas ruhiger geworden. Dafür pflegen die Vereinsmitglieder die Freude am allgemeinen Skifahren und an der Geselligkeit. Zu erwähnen ist hier aber Severin Gloor, der gegenwärtig an der Ski-WM in St. Moritz als Volontär im Einsatz steht. (mgt)