Egerkingen

Mehr als 3800 Gäste hatten am Oktoberfest im Gäupark ihr Gaudi

Die Veranstalter, Benny Brückner, Centerleiter Gäupark (links) und André Brönnimann, Eventmanager Trend Fabrik, ziehen eine positive Bilanz.

Die Veranstalter, Benny Brückner, Centerleiter Gäupark (links) und André Brönnimann, Eventmanager Trend Fabrik, ziehen eine positive Bilanz.

Die siebte Auflage des Oktoberfests auf dem Parkplatz des Shoppingcenters Gäupark in Egerkingen war erneut ein Erfolg: An sechs Tagen kamen mehr als 3800 Besucher ins Festzelt auf der «Gäupark-Wiesn», um dort einige gemütliche Stunden zu verbringen.

«Ein sehr gelungenes Fest», schwärmen die beiden Verantwortlichen des Oktoberfests Benny Brückner und André Brönnimann denn auch sichtlich zufrieden.

Brückner, Präsident der IG Gäupark, glaubt, dass die Kunden die hohe Qualität des Anlasses zu schätzen wussten und auch deshalb so zahlreich erschienen sind. «Unglaublich, wie viel Mühe sich unsere Gäste geben, um für diesen Anlass besonders oktoberfestlich auszusehen. Weiter hat mich beeindruckt, wie friedlich Alt und Jung zusammen feiern können. Ein sehr schönes Bild», meint der Centerleiter Brückner.

Verbesserungspotenzial bei der Musik und beim Senf

«Klar können wir uns noch verbessern», meint André Brönnimann, Eventmanager der Firma Trendfabrik, welcher den Anlass operationell geführt hat. So war die Musik am zweiten Donnerstag nicht ganz so stark und ein deutscher Gast meinte zudem, es sei nicht nötig, dass wir den Weisswürsten einen «normalen» Senf und einen süssen Senf beilegen. «Wenn das die einzigen Reklamationen sind», haben wir einiges richtig gemacht», findet Brönnimann. Zwischenfälle gab es nur deren zwei. Beide Gäste verloren das Gleichgewicht und verletzten sich leicht.

«Besonders freut mich», meint Brückner, «dass an unserem Oktoberfest auch das lokale Gewerbe immer stärker einbezogen wird.» Dieses habe nicht nur die 800 Poulets und die 1000 Portionen Fleischkäse sowie die etwa 600 Kilogramm Kartoffelsalat geliefert, sondern auch viele handwerkliche Leistungen erbracht. Auch die drei in Egerkingen tätigen Hotels waren am Anlass beteiligt, wie Brückner erwähnt.

Weiterführung des Anlasses noch unklar

Ob das achte Gäupark-Oktoberfest nächstes Jahr wieder stattfindet, wird die IG Gäupark im Januar entscheiden. «Die finanziellen und personellen Aufwendungen für ein solches Fest sind nebst dem ordentlichen Centerbetrieb beträchtlich. Es spricht aber derzeit nichts gegen eine Weiterführung dieses tollen Events», so Brückner abschliessend. (pd)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1