Der Mann war mit seinem Wagen am Dienstagnachmittag, 11. März 2014, auf der Thalstrasse auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert.

Er wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen. Dort verstarb er in der Nacht auf Donnerstag, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Die 55-jährige Frau im entgegenkommenden Auto wurde beim Unfall leicht verletzt.

Weshalb es zur Kollision kam, ist laut Polizei nach wie vor ungeklärt. (ldu)