Egerkingen
Malen ist ihre grosse Leidenschaft

Die drei jungen Künstlerinnen Alexandra Brabetz, Rebecca Aerni und Sofie Schenker, alle aus der Region, präsentieren im Alterszentrum Sunnepark neue Arbeiten.

Drucken
Teilen
Stellen im «Sunnepark Egerkingen aus (v.l.:) Alexandra Brabetz, Sofie Schenker (mit ihrem Bild oben rechts) und Rebecca Aerni und ihre Werken.

Stellen im «Sunnepark Egerkingen aus (v.l.:) Alexandra Brabetz, Sofie Schenker (mit ihrem Bild oben rechts) und Rebecca Aerni und ihre Werken.

Bruno Kissling

Mit Sinn für die Kunst organisierte der ehemalige GAG-Verwaltungsratspräsident Alfons von Arx mit seinem Team diese Ausstellung, die für die Bewohner des Sunnepark als auch für Besucher zum Erlebnis wird. Vor allem die Begegnung mit jungen Kunstschaffenden ist für die Bewohner des Alterszentrums bereichernd.

Die drei Künstlerinnen präsentieren sich sehr unterschiedlich und doch spannen sie einen Bogen zu einander. Miteinander verbindet sie auch ihre grosse Leidenschaft zum Malen.

Alexandra Brabetz arbeitet in einer speziellen Technik. Sie malt und kreiert Collagen in einem Bildraum und schafft so etwas ganz Besonderes, das durch seine farbliche Intensität und den lebhaften Wechsel an Formen und Motiven gefangen nimmt. Blumen, Gesichter in den Blumen, witzige Tierköpfe, ebenfalls von Blumen umgeben, schaffen eine märchenhaft entrückte Atmosphäre.

Rebecca Aerni lebt sich ebenfalls in ihren Farben aus, schafft Blumenteppiche, aber auch Hintergründiges, Geheimnisvolles, das mit Raum und Natur spielt. Sie ist eine Malerin, die Farben liebt, feine Übergänge, intensive Schattierungen im Bildraum, Blüten und Gräser, manchmal vom Winde berührt, aber auch strukturierte, abstraktere Flächen, die ganz aus der Farbe heraus leben.

Sofie Schenker ihrerseits liebt figurative Elemente. Gesichter mit viel Ausstrahlung, Augen und Mund, feine Schattierungen, aber auch Körper, tanzende oder in einer feinen Bewegung. Gesichter haben es ihr besonders angetan, so erkennt man stark verschlüsselte Aussagen, die geheimnisvoll wirken und neugierig auf die Malerin machen. (ms)

Öffnungszeiten Sunnepark 10-18 Uhr.