Kreisschule Thal

Lehrer wird nach Handgreiflichkeit per sofort freigestellt

Das Oberstufenschulhaus in Matzendorf

Das Oberstufenschulhaus in Matzendorf

Die Kreisschule Thal hat diese Woche das Anstellungsverhältnis mit einer Lehrperson in gegenseitigem Einvernehmen per sofort beendet. Der Grund ist eine handgreifliche Auseinandersetzung zwischen der Lehrperson und einem Schüler.

«Wir dulden keine Gewalt», begründet die Gesamtschulleiterin Eva Davanzo den Entscheid zur sofortigen Trennung vom Lehrer, der am Schulstandort Matzendorf tätig war. Ausgangslage sei eine heftige Auseinandersetzung mit Worten gewesen, die dann schliesslich in Handgreiflichkeiten ausartete, bei denen sich der 8.Klässler blaue Flecken zuzog.

Weitere Details würden zum Schutz von Lehrer und Schüler nicht bekannt gegeben. Einzig, dass die Schulleitung bereits mehrfach mit der Lehrperson über dessen «emotionales Verhalten» gesprochen und professionelle Unterstützung angeboten habe. Die vakante Stelle soll so bald wie möglich wieder besetzt werden.

Die betroffene Klasse wird als «schwierig» beschrieben. Das bestätigen selbst die Schüler. (wak/ldu)

Lehrer der Kreisschule Thal schlägt Schüler und wird entlassen

Lehrer der Kreisschule Thal schlägt Schüler und wird entlassen

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1