Der Gemeinderat Kestenholz hat sich an den letzten Sitzungen mit den Legislaturzielen auseinandergesetzt. Der Rat diskutierte über die Begehren in den verschiedenen Bereichen. Zu den einzelnen Ressorts wurden konkrete Ziele festgelegt, welche in der laufenden Amtsperiode erreicht werden sollen. Die vom Rat formulierten Legislaturziele sind auf der Homepage der Gemeinde aufgeschaltet.

Externe Schulevaluation steht an

Zu den wichtigsten Zielen gehört sicherlich die Erarbeitung eines Gesamtkonzepts für die Sportanlagen (Mehrzweckhalle, Aussenanlagen). In diesem Jahr wird eine Zustandsanalyse der Mehrzweckhalle erstellt und anschliessend entscheidet der Gemeinderat über das weitere Vorgehen.

Im Ressort Bildung soll die externe Schulevaluation erfolgreich bestanden und der Lehrplan 21 eingeführt und umgesetzt werden. Ebenfalls wird die Einführung der Hausaufgabenhilfe überprüft. Im Bereich der Finanzen ist dem Gemeinderat ein möglichst ausgeglichener Finanzhaushalt mit einem stabilen Steuerfuss unter dem Kantonsdurchschnitt wichtig.

A1-Ausbau und Hochwasserschutz

In der laufenden Legislatur wird sich der Gemeinderat auch mit nationalen und kantonalen Projekten wie etwa dem Ausbau der Autobahn A1 zwischen Härkingen und Luterbach und dem in diesem Zusammenhang geplanten Wildtierkorridor sowie mit dem Hochwasserschutzprojekt der Dünnern des Kantons auseinandersetzen.

Die Arbeiten zur Ortsplanrevision wurden im Jahr 2011 nach der Genehmigung der Entwicklungsstrategie aufgenommen. Nach der öffentlichen Auflage im Sommer 2013, erfolgte die Genehmigung durch den Regierungsrat im April 2014. Aufgrund von Beschwerden wurden Teile des Bauzonenplans sowie der Gesamtplan mit den dazugehörenden Zonenvorschriften von der Genehmigung zurückgestellt.

Abschluss der Ortsplanrevision

Im Oktober 2016 behandelte der Solothurner Regierungsrat die erwähnten Beschwerden und genehmigte, mit Ausnahme des Gebietes «Grüne Mitte», die zurückgestellten Inhalte der Ortsplanungsrevision. Der Teilzonenplan «Grüne Mitte» wurde vom Regierungsrat mit Beschluss vom 3. April 2018 genehmigt. Mit diesem Beschluss liegt nun der letzte Entscheid zur Ortsplanrevision vor.

Der Kestenholzer Gemeinderat hat im Weiteren:

  • der Erhöhung der Musikgrundschullektionen ab dem Schuljahr 2018/2019 zugestimmt. Ab dem neuen Schuljahr werden an der Schule Kestenholz insgesamt 2 Lektionen angeboten (1. und 2. Klasse je 1 Lektion);
  • die Leistungsvereinbarung Volksschule für die Schuljahre 2018/2019 bis 2020/2021 abgeschlossen. Die Schulleitung wurde mit deren Umsetzung beauftragt. (mbk)