Am Dienstagmorgen, kurz vor 4.45 Uhr, fuhr der Lenker eines unbekannten Lastwagens auf der Hauptstrasse in Oberbuchsiten, Höhe Raiffeisenbank, zwei Inselleuchtpfosten um. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, wurden diese beim Aufprall total beschädigt.

Der Verursacher habe sich, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 5'000 Franken zu kümmern, von der Kollisionsstelle entfernt. Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei sei der Schaden vermutlich von einem Lastwagen mit cremefarbigem Blachenaufbau und der Aufschrift «Devegen» verursacht worden.

Im Bereich der Kollisionsstelle seien zudem rote Fahrzeugteile, welche vermutlich von der vorderen Stossstange des Lastwagens stammen, aufgefunden worden.

Die Polizei sucht nach Zeugen. (jvi)