Tötungsdelikt Balsthal
Landsmann in Balsthal erstochen: Somalier ist geständig

Der Somalier, der Anfang September in Balsthal einen 25-jährigen Landsmann erstochen hatte und sich in Untersuchungshaft befindet, hat die Tat grundsätzlich gestanden.

Drucken
Teilen
In diesem Haus war es zur Tat gekommen.

In diesem Haus war es zur Tat gekommen.

Fränzi Rütti-Zwahlen

Anfang September machte die Kantonspolizei einen grausigen Fund in Balsthal. Sie stiess auf die Leiche eines 25-jährigen Asylbewerbers aus Somalia, der mit mehreren Stichen getötet worden war.

Bald hatten die Ermittler einen Verdächtigen ausgemacht: Sie fahndeten nach einem 26-jährigen Somalier, der nur wenige Tage nach der Tat in Wien verhaftet werden konnte.

Seit Oktober befindet sich der Mann nun in der Schweiz in Untersuchungshaft, wie die Solothurner Staatsanwaltschaft auf Anfrage mitteilt. «Es fanden bereits mehrere Einvernahmen mit dem Beschuldigten statt. Er ist grundsätzlich geständig», sagt Cony Zubler, Medienbeauftragte der Solothurner Staatsanwaltschaft. «Die Ermittlungen sind aber nach wie vor im Gang.»

Wann es zum Verfahrensabschluss komme, sei im Moment noch offen. Solange die Ermittlungen noch laufen würden, könnten zu allfälligen Motiven und Hintergründen der Tat keine Angaben gemacht werden. (lfh)

Aktuelle Nachrichten