Gäu

Kulturköche laden zum Festmahl ein

Auch in der Schälismühle in Oberbuchsiten wird im Rahmen der Kulturwocheein Anlass stattfinden. Bruno Kissling

Auch in der Schälismühle in Oberbuchsiten wird im Rahmen der Kulturwocheein Anlass stattfinden. Bruno Kissling

Die Gäuer Kulturkommissionen veranstalten am 10. September 2016 den ersten «Gäuer Kultur- und Genusstag» als Auftakt zu einer ganzen Kulturwoche. Während dieser findet an jedem Tag in einer Gemeinde ein Kulturanlass statt.

In den vergangenen Monaten haben sich die Kulturkommissionspräsidenten der Gäuer Gemeinden als «KulturGäu» mehrmals getroffen und intensiv zusammengearbeitet. Was vor beinahe zwei Jahren initiiert wurde, nahm immer mehr Form an und wird im September seine Blüte finden.

Am 10. September findet in der Dorfhalle Neuendorf ab 16 Uhr der erste «Gäuer Kultur- und Genusstag» in Zusammenarbeit mit dem Gasthof Kreuz aus Egerkingen statt. Dabei wechseln sich kulturelle und kulinarische Höhepunkte ab.

Es sind Darbietungen des Aerobics, von Barrenturnerinnen, Rockmusikern, Komikern, Chören, Trachtengruppen, Jugendmusiken und vielen weiteren zu bestaunen. Dazwischen verköstigt der Gasthof Kreuz mit einer Festwirtschaft und einem «Genussparadies», in welchem man bereits für 30 Franken à discrétion verpflegt wird.

Spannendes Programm

In der anschliessenden Woche findet ab dem 11. September jeden Tag ein Anlass in einer Gäuer Gemeinde statt. Mit verschiedenen Konzerten, Besichtigungen, Ausstellungen, Wanderungen, Führungen und sogar einer Bootsfahrt wurde ein reichhaltiges Programm auf die Beine gestellt, das für jeden etwas bietet. Die detaillierten Angaben zum Programm werden in alle Haushalte verteilt und auch online zugänglich sein. Alle Anlässe stehen allen Personen offen und jede Gemeinde freut sich auch über auswärtigen Besuch.

Zusammenarbeit im Gäu

Zum ersten Mal trafen sich die Gäuer Kulturkommissionen im Herbst 2014 und besprachen in der Folge an mehreren Sitzungen, wie eine gemeinsame Zusammenarbeit aussehen könnte. «Das Ziel ist klar: Wir wollen das Gäu beleben!», äussert sich Fabian Gloor, Präsident der Kulturkommission Oensingen, und führt weiter aus, dass alle Beteiligten davon profitieren.

Es sollen mehr Leute an die einzelnen Anlässe kommen, und optimalerweise besuchen sich Personen aus den verschiedenen Gemeinden gegenseitig. Alle Gemeinden und Kulturkommissionen freuen sich auf den September und viele Besucher sowohl am «Gäuer Genuss- und Kulturtag» als auch an den einzelnen Anlässen in den Gemeinden. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1