Über die Express-Bäckerei wurde am 22. Januar 2014 der Konkurs eröffnet, steht im am Freitag publizierten Amtsblatt.

«Interessenten für den Kauf von Backöfen, Kühlschränken und anderen Geräten für den Bäckerei-Bedarf melden sich bitte beim Konkursamt», steht da.

Immer wieder gab es Probleme in der Backstube. Das Solothurner Amt für Arbeit und Wirtschaft erwischte mehrmals Schwarzarbeiter. Ende September 2013 wurden bei einer Razzia zwei Männer aus Bulgarien und dem Kosovo erwischt, die keine gültigen Aufenthalts- und Arbeitsbewilligungen besassen. Die Schwarzarbeiter und der bosnische Geschäftsführer der Grossbäckerei wurden angezeigt.

Schon bei Kontrollen im April und November 2012 war festgestellt worden, dass der Betrieb fünf respektive vier Schwarzarbeiter beschäftigte. In allen Fällen handelte es sich um Personen aus Osteuropa.

Zudem wurden bei Kontrollen Hygiene-Mängel festgestellt. Mehrmals wurde die Grossbäckerei dicht gemacht. Nachdem die Betreiber mit den Missständen aufgeräumt hatten, wurde sie aber jeweils wieder geöffnet.

Schliessen konnte man die Firma nie. Dafür fehlten die rechtlichen Mittel. (ldu/sda)