Mit strahlenden Posaunenklängen eröffnete die Musikschule Oensingen-Kestenholz kurz vor Weihnachten ihr jährlich stattfindendes Konzert in der katholischen Kirche in Kestenholz.

Musikschulleiter Thomas Maritz durfte anschliessend ein zahlreich erschienenes und weihnächtlich aufgelegtes Publikum begrüssen, welches die diversen besinnlichen und festlichen Vorträge durch kräftigen Applaus honorierte.

Gesamtorchester zum Schluss

Bis auf wenige Ausnahmen war fast die gesamte Instrumentenpalette der Musikschule vertreten. Die Musikgrundschüler aus Kestenholz, unter der neuen Leitung von Christine Burri, erfreuten das Publikum mit zwei witzigen Glockenliedern. Verkleidet als kleine Samichläuse sorgten sie auch für einen optischen Akzent.

Anschliessend kamen die anwesenden Besucherinnen und Besucher in den Genuss verschiedener bekannter Weihnachtslieder wie: «Jingle Bells» oder «Stille Nacht», aber auch eher poppige Balladen wie «Angels» von Robbie Williams.

Den Schlusspunkt setzte das Gesamtorchester mit allen beteiligten Schülerinnen und Lehrkräften. Unter der Leitung von Querflötenlehrerin Natalie Trittibach spielten sie das karibische Weihnachtslied «Gloria, Gloria» und wurden dafür nochmals durch einen lang anhaltenden Applaus belohnt. (mgt)