Am Wochenende vom 2. und 3. Juni findet im Pfarreiheim Matzendorf ein vielseitiger Keramikmarkt mit 15 Keramikkünstlerinnen und -künstlern statt. Denn die «Freunde der Matzendorfer Keramik» haben im Jahr 2018 allen Grund zum Feiern: Sie feiern das 30-Jahr-Jubiläum. Der Verein wurde nämlich am 19. März 1988 gegründet.

Zum tausendjährigen Bestehen Matzendorfs schenkte Frau Dr. Maria Felchlin aus Olten der Gemeinde im Jahr 1968 ihre gesamte Keramiksammlung, die mittlerweile im Keller des Pfarreiheims ausgestellt ist. Der Verein «Freunde der Matzendorfer Keramik» betreut nebst dem Keramikmuseum auch diese ausserordentliche Sammlung. Der Anlass ist somit ein Beitrag der Keramikfreunde zum Jubiläum «1050 Jahre Matzendorf».

Besucher können aktiv sein

Am 2. Juni 2018 wird Regierungsrat Remo Ankli um 10 Uhr den Anlass feierlich eröffnen. Der Markt wird musikalisch umrahmt und ist samstags sowie sonntags jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Während des Keramikmarktes sollen nicht nur Keramiken den Besitzer wechseln, sondern den Besuchern wird auch die Möglichkeit geboten, Schalen zu bemalen und diese nach dem Raku-Brand gleich nach Hause zu nehmen. Jeweils nachmittags von 14 bis 17 Uhr stehen für die Gäste die Türen zu den Keramikmuseen offen, um die Ausstellungen zu bestaunen. Dieser Anlass soll aber nicht nur ein Augenschmaus sein. Denn im «Töpferstübli» wird ausgiebig für das leibliche Wohl gesorgt.

Präsident Roland Müller und OK-Präsident Michael Roth freuen sich besonders auf dieses Jubiläumsjahr und dem damit verbundenen Anlass. Sie sprechen gar von einem einmaligen Ambiente. Mit grossem Engagement haben sie sich an die Aufgabe herangewagt und dabei viel Freizeit investiert. Deshalb gibt es für die «Freunde der Matzendorfer Keramik» nichts Schöneres, als unzähligen Besucherinnen und Besuchern die Schönheit und Vielfalt der Keramikkunst zu präsentieren.