Balsthal/Holderbank
Keine Einsprache gegen den Holzweg Thal

Das Projekt Holzweg Thal hat ein weiteres Etappenziel hinter sich: Die vierzehntägige lokale Einsprachefrist ist abgelaufen. Die Pläne waren in Holderbank und in Balsthal aufgelegt worden, da der Holzweg über beide Gemeindegebiete führt.

Merken
Drucken
Teilen
Eine mögliche Station auf dem Holzweg: Überdimensionierte Spielhölzer.

Eine mögliche Station auf dem Holzweg: Überdimensionierte Spielhölzer.

zvg

Von den Verwaltungen beider Gemeinden ist zu erfahren, dass keine Einsprachen eingegangen sind. «Wir haben es uns so erhofft und sind nun entsprechend erfreut darüber», sagt Michael Bur, Projektleiter von Holzweg Thal. Jetzt liegt noch eine letzte amtliche Etappe vor dem Projekt, denn die Pläne müssen noch vom kantonalen Amt für Raumplanung genehmigt werden. Die Holzweg-Macher hoffen, dass bis Anfang Mai die rechtsgültige Baubewilligung vorliegt. Dann gehts an die Produktion der Sujets und nach den Sommerferien soll der Holzweg aufgebaut werden. Die offizielle Eröffnung ist für 26. September vorgesehen. (wak)