Am Naturpark Märet nimmt am kommenden Samstag erstmals ein Team vom Repair Café teil. Am Repair Café «ReparaThal» kann jeder defekte Gegenstände, wie etwa Haushaltsgeräte oder Textilien mitbringen. Gemeinsam mit Reparaturprofis werden die Nähmaschine oder die Lieblingsjeans zu neuem Leben erweckt. Die kostenlosen Reparaturveranstaltungen bieten die Möglichkeit etwas gegen den Ressourcenverschleiss und die wachsenden Abfallberge zu unternehmen. Zusätzlich gibt es noch nette Unterhaltungen sowie Kaffee und Kuchen.

Neue Labelproduzenten am Märet

Auch am 15. Naturpark Märet gibt es neben Kunsthandwerk, Naturkosmetik und Schmuck kulinarisch wieder einiges zu entdecken. Duftendes Brot, knackiges Gemüse, rauchige Würste, fruchtige Konfitüre, Flammlachs und HotSandwiches direkt vom Feuer – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Den Thaler-Spiess gibt es am Stand des Frauenchors Balsthal.

Die Labelproduzenten des Naturparks bieten am Märet ihre Köstlichkeiten an. Neu dabei als Labelproduzent ist der Laupersdorfer Stefan Jaus. Er bringt unter anderem seinen schmackhaften Suure Moscht mit. Ebenfalls mit dem Label ausgezeichnet wurde das gesamte Sortiment der Vebo Gärtnerei Matzendorf, 71 Gemüsesorten sowie 276 Pflanzen und Blumen. Die Vebo bringt mit ihrem Team den blühenden Frühling an den Naturpark Märet.

An dieser Märetausgabe ist der Jurapark Aargau zu Gast. «Die grüne Schatzkammer» bietet Landschaftsjuwelen, Naturperlen, Gaumengold, Kulturschätze und Steinreichtum. Landschaftsjuwelen sind beispielsweise die blühenden Kirschbäume im Fricktal, der Blick von der Wasserflue oder das von Rebbergen flankierte Schenkenbergertal. Die Marktbesuchenden dürfen sich also auf allerhand Spannendes und Feines aus dem Aargau freuen.

Wer Lust auf ein wenig körperliche Betätigung hat, kann sich am Stand der Thaler Museen am Büchsenschiessen versuchen, es gibt attraktive Preise abzuräumen. Am Coop-Glücksrad bietet sich die Chance, Tickets für die Genusswanderung im Naturpark Thal zu gewinnen. Die Wanderung findet am 2. September statt und war im vergangenen Jahr ausverkauft.

Buntes Programm für Kinder

Für Kinder wird auch wieder einiges geboten: Neben dem beliebten Streichelzoo mit Geissli und Co. sind am Märet erstmals Lamas und Alpakas vor Ort. Zudem gibt es am Stand der Vebo Gärtnerei eine Aussaataktion für die Kleinen.

Musikalische Unterhaltung sowie Speis und Trank in den Aussenwirtschaften des Hotel Balsthal und des Restaurants Eintracht runden den Anlass ab. Die Organisatoren Naturpark Thal und Obst- und Gartenbauverein Balsthal freuen sich auf einen gut besuchten Naturpark Märet. (mgt)