Am Mittwoch wurde in der Fasnachtshochbug Mümliswil-Ramiswil mit der Kinderchesslete die Fasnacht eröffnet. Angeführt von den einheimischen Tambouren zogen neben den Kindern auch viele Mütter mit Kinderwagen und Väter, die ihre Kleinsten huckepack auf den Schultern trugen, lärmend durch das Dorf. Chessler Ruedi und Moritz zeigten sich begeistert von der zahlreichen Beteiligung, auch wenn diese wegen der Schulferien etwas geringer ausfiel als im Guldental sonst üblich.

Chinderchesslete in Oberbuchsiten, Oensingen und Mümliswil 2018

Chinderchesslete in Oberbuchsiten, Oensingen und Mümliswil 2018

Auch in Oensingen zogen eher wenig Weissgewandete an der vom Familientreff organisierten Kinderchesslete lärmend vom Rössliplatz bis zum Bienkensaal. Für die Sicherheit sorgten Mitglieder der Seniorengruppe Roggenfluh. Ein Lärmzwischenhalt wurde im Mühlefeldzentrum eingelegt. Danach gab es im Bienkensaal Sirup und Muffins.

Mit einen kleinen Grossaufmarsch trotz Schulferien wartete die vom Verein Chutzenäscht organisierte Kinderchesslete in Oberbuchsiten auf. Ausgerüstet mit weissen Mützen und Nachthemden zog eine Schar überzeugter Fasnächtler bewehrt mit Pfannen, Tröten oder Trillerpfeifen durchs Dorf. Zum Ausklang gab es nach dem Marsch im Gemeindesaal Tee und Kuchen.