Matzendorf

Jugendliche hantieren mit Feuerwerkskörpern – Bushaltestelle beschädigt

In Matzendorf wurde der Unterstand der Bushaltestelle und ein Abfalleimer beschädigt.

In Matzendorf wurde der Unterstand der Bushaltestelle und ein Abfalleimer beschädigt.

Am Samstagabend haben zwei Jugendliche einen brennenden Feuerwerkskörper in den Abfalleimer bei einer Haltestelle in Matzendorf geworfen. Sie haben sich danach bei der Gemeinde Matzendorf gemeldet und bei der Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Am Samstagabend erhielt die Alarmzentrale die Meldung, dass in Matzendorf an der Rehgasse die Bushaltestelle «Schulen» beschädigt wurde. Unbekannte haben brennende Feuerwerkskörper in den dortigen Abfalleimer geworfen.

Durch die entstandene Hitze wurden der Eimer, der Unterstand und der Asphalt beschädigt. Angehörige der Feuerwehr Matzendorf löschten den Brand und entsorgten den Abfall, heisst es in einer Medienmitteilung der Polizei Kanton Solothurn.

Die beiden Jugendlichen, die für den Sachschaden verantwortlich sind, haben sich bei der Gemeinde Matzendorf gemeldet. Die zwei Minderjährigen werden bei der Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht. (pks)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1