Musikgesellschaft Wangen
Jubiläumshöhepunkt Nummer drei für die Musikgesellschaft Wangen

Das OK für das 150-Jahr-Jubiläum der Musikgesellschaft Wangen steht. Der Verein lädt die Bevölkerung am 11. Mai zu ihrem Frühlings- und Jahreskonert ein. Der Anlass wird von der Jugendband unter der Leitung von Viktor del Ponte eröffnet.

Karin Schmid
Drucken
Teilen
Wollen am 30. und 31. August für ein gut vorbereitetes Spektakel sorgen: das 150-Jahr-Jubiläumsfest-OK mit (vl.) Beat Wildi (Sekretär), Christa Stäbler (Finanzen), Judith Studer (Tombola), Peter Stäbler (Infrastruktur/Sicherheit), Jörg Weber (OK-Präsident/Werbung, vorne Mitte), Laurent Karrer (OK-Vizepräsident/Gäste/ Veteranentagung), Johannes Gäumann (Sponsoring/Presse), Susanne Ledl (Aktuarin/Personal), Mathias Christ (Gastronomie) und Hugo Meier (Unterhaltung).

Wollen am 30. und 31. August für ein gut vorbereitetes Spektakel sorgen: das 150-Jahr-Jubiläumsfest-OK mit (vl.) Beat Wildi (Sekretär), Christa Stäbler (Finanzen), Judith Studer (Tombola), Peter Stäbler (Infrastruktur/Sicherheit), Jörg Weber (OK-Präsident/Werbung, vorne Mitte), Laurent Karrer (OK-Vizepräsident/Gäste/ Veteranentagung), Johannes Gäumann (Sponsoring/Presse), Susanne Ledl (Aktuarin/Personal), Mathias Christ (Gastronomie) und Hugo Meier (Unterhaltung).

zvg

«D’Musig fürs Dorf – s’Dorf für d’Musig» – unter diesem Motto lädt die Musikgesellschaft Wangen die Bevölkerung am Samstag, 11. Mai, zu ihrem Frühlings- und Jahreskonzert ein. Für Präsident Laurent Karrer und «seine» Musikantinnen und Musikanten soll dies der dritte Höhepunkt des Vereinsjahres werden – nach dem Adventskonzert 2012 und dem Besuch der befreundeten Musica instrumentala Salouf-Mon-Stierva am letzten Wochenende.

Das Frühlingskonzert vom 11. Mai und das Vereinsjahr 2013 stehen bei der Musikgesellschaft Wangen ganz klar im Zeichen ihres 150-Jahr-Jubiläums. Die Jugendband unter der Leitung von Viktor del Ponte eröffnet die Veranstaltung am Samstag. Zu hören sein werden an diesem Abend bekannte Big-Band-Melodien mit Swing und Groove sowie traditionelle Blasmusik. Das Nachtessen wird vor dem Konzert serviert. Ab 18.30 Uhr bietet die Küchen- und Servicecrew Grilladen mit diversen Beilagen und Wein an. Ein Büffet lockt mit selbst gemachten Torten und Kuchen. In der «Musigbar» werden Drinks serviert.

Das aus Beat Wildi (Sekretär), Christa Stäbler (Finanzen), Judith Studer (Tombola), Peter Stäbler (Infrastruktur/Sicherheit), Laurent Karrer (OK-Vizepräsident/Gäste/Veteranentagung), Johannes Gäumann (Sponsoring/Presse), Susanne Ledl (Aktuarin/Personal), Mathias Christ (Gastronomie) und Hugo Meier (Unterhaltung) bestehende Jubiläumsfest-OK unter dem Präsidium von Jörg Weber (Werbung) hat für das Festwochenende vom Freitag/Samstag, 30./31. August, bereits einiges in die Wege geleitet. «Der Festplatz ist organisiert», erklärt Weber. «Dafür haben wir die Matte vis-à-vis des Bärenzunft-Hauses zur Verfügung. Der Platz ist hinsichtlich öffentlichen Verkehrs gut erschlossen.» Zurzeit sei eine Sammelaktion zur Anschaffung einer neuen Uniform im Gang. Diese soll im Rahmen des freitagabendlichen Festakts präsentiert und eingeweiht werden. «Die neue Uniform ist bereits ausgewählt und zurzeit in Produktion. Sie kann nächstens anprobiert werden.»

Nach Angaben des OK-Präsidenten «steht das Unterhaltungsprogramm bereits». Musikalisch umrahmt werden die Feierlichkeiten am letzten Freitag und Samstag im August vom Buochser Orchester Swiss Powerbrass, dem Bad Ragazer Schlagersänger Stefan Roos sowie der österreichischen Schlager- und Partyband Wirbelwind. Dazu kommen Auftritte und ein Konzert der Musica instrumentala Salouf-Mon-Stierva. Dieses Corps hat laut Weber «vor 25 Jahren unsere alte Uniform übernommen. Seither besteht zwischen uns eine Freundschaft». Am vergangenen Wochenende feierte die Harmonieformation, die drei Gemeinden aus dem bündnerischen Bezirk Albula vereint und im Herbst 1986 als Jugendmusik gegründet wurde, ein Fest, an dem auch die Wangner Musikantinnen und Musikanten teilnahmen. Ende August will sich die Musica instrumentala im Solothurner Untergäu dafür als herzlich empfangener Gast revanchieren.

Doch erst einmal zurück in die Gegenwart: «Im Moment sind wir an der Personalplanung», erzählt Jörg Weber. «Wir suchen noch Helferinnen und Helfer.» Er rechnet mit rund 2500 Arbeitsstunden, die von bis zu 200 Personen geleistet werden sollen. Sie werden auch im Einsatz sein, wenn am Samstag die Veteranentagung des Kantonalverbandes durchgeführt wird.

«D’Musig für’s Dorf – s’Dorf für d’Musig» Frühlings- und Jahreskonzert der Musikgesellschaft Wangen, Samstag, 11. Mai, 20 Uhr, in der Turn- und Festhalle Alp in Wangen. Essen gibts ab 18.30 Uhr.

Der Verein im Internet: www.mg-wangen.ch