An seinen 70-Jahr-Jubiläums-Jahreskonzerten vermochte der Jodlerklub Wolfwil (JKW) am Freitag- und Samstagsabend mit einem je abwechslungsreichen Programm in der Mehrzweckhalle ein grosses Publikum aus nah und fern zu begeistern. Die fünf Jodlerinnen und 19 Jodler hatten unter der Leitung von Dirigent Andy Egli ein erlesenes Liederprogramm einstudiert und durchweg hervorragenden Jodelgesang dem Publikum vorgetragen. Durch die beiden Abendprogramme führte fundiert informativ Walter Büttler.

Trachten aus Neuendorf zu Gast

Das Freitagabendprogramm wurde gesanglich eröffnet vom Jodlerklub Wolfwil mit dem Lied «I bi-ne Burebueb» von Fritz Hofer. Danach hiess der Präsident und 1. Tenor Walter Fankhauser das Publikum willkommen: «Wir werten den Besuch unserer Jodlerabende als Zeichen der Verbundenheit mit dem Jodlerklub Wolfwil», so der Präsident.

Die weiteren Lied- und Jodelvorträge waren: «Bim Hüttefüür» (Ernst Sommer) und «Dankbarkeit» (Franz Stadelmann) vom Duett Martina/Walti Büttler (Vater und Tochter); «Lass dir no es betzli Zyt» (Hans Aregger) und «S’esch nömme die Zyt» vom Terzett Martina/Walti Büttler/Thadde; «I bi-ne Burebueb (Fritz Hofer), «I bi e Jodler
bueb (Rudi Rymann), «Fyrabig Juitz» (Fredy Wallimann), «s’Alphüttli» (OttoWolf/E. Märki) und «Sängertreu» (Max Lienert» vom Gesamt-JKW. Die Gesangsinterpreten ernteten ebenso viel Applaus des Publikums wie die sechs Erwachsenen-Tanzpaare der Trachtengruppe Neuendorf unter der Leitung von Franziska Uebelhart für ihre insgesamt sechs Tänze.

Nostalgiechörli begeisterte

Das Samstagabendprogramm wurde von den Schwyzerörgelifründe Buchsibärge (drei Schwyzerörgeli und ein Bass) musikalisch eröffnet und umrahmt. Der Begrüssung des Publikums in der vollbesetzten Mehrzweckhalle durch den Präsidenten Walter Fankhauser folgte das gleiche Lied- und Jodelprogramm wie am Freitagabend. Dieses wurde aufgelockert mit zwei Auftritten vom «Nostalgiechörli Brittnau», unter der Leitung von Urs Studer (Kestenholz), Mitbegründer und musikalischer Begleiter als Akkordeon-Solist.

In den 24 Jahren des Bestehens des Chörlis, haben die gleichen zehn Frauen bei Hunderten ihrer Auftritte mit Kleidern, Hüten, Schirmen und Accessoires sowie Liedern aus dem letzten Jahrhundert das Publikum ebenso begeistert, wie jenes am Jodlerkonzertabend.

Tanz und Unterhaltung

Das abwechslungsreiche zweiteilige 70-Jahr-Jubiläums-Jahreskonzert des Jodlerklubs Wolfwil wurde an beiden Abenden vom Gesamtjodlerklub gesanglich beendet mit dem Lied «Dini Seel ä chli la bambälä la», von Ruedi Bieri. Am Samstagabend spielten anschliessend die Schwyzerörgelifründe Buchsibärg zum Tanz und zur Unterhaltung auf.