Adventskalender
Jeden Tag gibts ein Türchen mehr für die Mümliswiler

Zu seinem 30-jährigen Bestehen stellt die Firma Glaeser AG einen Riesen-Adventskalender auf den Lindenplatz.

Fränzi Zwahlen-Saner
Drucken
Teilen
Der Riesen-Adventskalender wird aufgebaut.

Der Riesen-Adventskalender wird aufgebaut.

Solothurner Zeitung

In diesem Jahr konnte die Firma Glaeser Mümliswil AG in Mümliswil ihr 30jähriges Jubiläum feiern. «Doch auf gesellige Kundenanlässe, Tag der offenen Tür und andere Feierlichkeiten mit unseren Mitarbeitenden mussten wir aufgrund der Corona-Situation halt verzichten», sagen die beiden Inhaber Jörn John und Peter Jakob.

«Unseren Mitarbeitenden und Kunden haben wir sodann auf verschiedene Arten für die lange Zusammenarbeit gedankt, nur für unsere Standortgemeinde haben wir uns etwas ganz Spezielles ausgedacht.»

Auch noch Raum für drei Weihnachtsbäume

Man sei auf den Gedanken gekommen, den Lindenplatz, der sich mitten im Dorf befindet, zu «bespielen». «Und zwar haben wir Sammy Deichmann aus Aedermannsdorf, mit dem wir immer wieder zusammenarbeiten, angefragt, Projektideen zu kreieren».

Gesagt - getan, und mit einem Projekt eines überdimensionalen Adventskalenders gelangte die Firma an die Gemeindebehörden. «Unser Vorschlag kam gut an. Nur dass man uns bat, noch ausreichend Raum für die Weihnachtsbäume auf dem Platz zu belassen.»

Ein modular aufgebauter Adventskalender

Kein Problem für die Firma und den Künstler und so wurde nun am Donnerstag mit dem Aufbau der Holzkonstruktion begonnen. «Es ist ein modular aufgebauter Adventskalender mit 24 eigenständigen Vitrinen», erklärt Jakob. «Wir stellen ihn dieses Jahr als Gesamtskulptur zusammen, doch man könnte in einem anderen Jahr die einzelnen Teile auseinander nehmen und in verschiedenen Dorfteilen oder in Quartieren separat platzieren.»

Die Vitrinen lassen sich nämlich alle einzeln ausbauen und befüllen. Apropos befüllen: Die Glaeser Mümliswil AG hat einen Plan erstellt, auf welchem festgehalten wird, dass je zwei Mitarbeitende jeden Abend ab 17 Uhr ein Advents-Fenster öffnen werden und eine Überraschung zu Tage fördern. Zudem liegen jeden Tag 30 Schoggitaler für grosse und kleine Geniesser bereit.

Besonders weihnächtliche Stimmung sollen auch die Klänge bringen, die aus dem Innern des Adventskalenders stammen. «Jeden Abend, sind von 17 bis 19 Uhr Weihnachtslieder in angenehmer Lautstärke zu hören».

Auch wenn es derzeit etwas schwierig ist, sich in grösserer Gruppen beim Adventskalender zu treffen, sei es doch sicher wert, bei einem Spaziergang durch das Dorf einen Halt auf dem Lindenplatz zu machen.