Aedermannsdorf
Jeden Tag ein Video mit kleinem Konzert: Die Junior Brass hat ihren eigenen Adventskalender gestaltet

Musikproben sind nicht mehr möglich und der Adventsgottesdienst wurde abgesagt. Daher hat sich die Junior Brass Aedermannsdorf eine Alternative überlegt, um den Mitgliedern Freude in die Adventszeit und die aktuelle Lage zu zaubern.

Merken
Drucken
Teilen

Die Junior Brass Aedermannsdorf hat sich gemeinsam mit der Konkordia entschieden etwas Adventszauber in die aktuelle Situation zu bringen. Während einzelne Gruppen der Konkordia jeweils am Sonntag in einem Quartier spielen und üben, gestaltet die Junior Brass einen Adventskalender mit musikalischen Darbietungen. «Gar nichts zu machen, wäre nicht gut», fügt die Dirigentin Monika Eggenschwiler hinzu.

An den meisten Tagen im Dezember erhalten daher die Mitglieder der Junior Brass und der Konkordia via WhatsApp Chat ein Video mit einer musikalischen Darbietung. Die Videos werden auf anderen Kanälen nicht gezeigt.

«Die Mitglieder der Junior Brass wurden in verschiedene Gruppen eingeteilt», so Monika Eggenschwiler. «Dabei wurde natürlich geschaut, dass die Geschwister in einer Gruppe sind». Es können auch noch zusätzliche Mitglieder der Familien bei den jeweiligen Darbietungen mitmachen. Damit die Adventszeit so gut wie möglich gedeckt sind, gestaltet jede Gruppe Videos für zwei Tage im Dezember.

Wie dem Informationsblatt für die Aktion zu entnehmen ist, wurde der Kreativität der Mitglieder keine Grenzen gesetzt. «Manche Videos sind eher lustig andere eher ernster», so Eggenschwiler. Es sollte jedoch ein Weihnachtslied oder ein anderes passendes Stück vorgetragen werden.

Wie Monika Eggenschwiler am Schluss noch erwähnt, habe sie bis jetzt auch nur positive Rückmeldungen erhalten. «Ich selber bin am morgen auch immer gespannt, was für ein Video nun kommt.» (hol)