Oensingen
Ja zur Sportstätte und zum Parkplatzregime

Die beiden Traktanden Sportstättenplanung und Parkplatzregime, vermochten 108 Stimmberechtigte aus Oensingen in den Bienken-Saal zur ausserordentlichen Gemeindeversammlung zu locken. Beide Vorlagen sind angenommen worden.

Drucken
Teilen
Das Thema Sportstätte ist nicht abschliessend behandelt worden, sodass bereits gebaut werden könnte. (Visualisierung)

Das Thema Sportstätte ist nicht abschliessend behandelt worden, sodass bereits gebaut werden könnte. (Visualisierung)

Visualisierung

Um eines vorweg zu nehmen: Das Thema Sportstätte ist nicht abschliessend behandelt worden, sodass bereits gebaut werden könnte. Aber die Versammlung hat klar Ja gesagt dazu (drei Enthaltungen), dass über das Vorhaben mit einem Verpflichtungskredit von knapp 9,5 Mio. Franken am 9. Juni an der Urne abgestimmt werden soll. Es geht im Wesentlichen um eine Multifunktionshalle und Aussenanlagen, die bei der Kreisschule Bechburg entstehen sollen.

Bei der Beratung zur Sportstätte gab es nicht eine einzige Wortmeldung. Dafür gab es reichlich zum Reglement und zur Verordnung über die Benützung der öffentlichen Parkplätze. Wobei das Regime nicht im Grundsatz bestritten war, dafür fiel die Abstimmung mit nur sieben Gegenstimmen und einer Enthaltung deutlich genug aus. Einwände gab es wegen fehlender Zweiradparkplätze und zu eng gestecktem Tarifrahmen sowie wegen des Dr.-Walter-Pflugerplatzes. Dieser sollte vom Regime ausgenommen werden. (wak)

Aktuelle Nachrichten