Der Vorstand des Vereins Region Thal hat Ines Kreinacke per sofort zur neuen Geschäftsführerin ernannt, dies meldet der Verein in einer Medienmitteilung. Seit vergangenem August als Koordinatorin Naturpark sowie Projektleiterin Wirtschaft im Verein tätig, folgt. Kreinacke demnach auf Bernhard Studer.

Dieser hatte Ende 2016 nach zweieinhalb Jahren den Verein als Leiter verlassen. Seit 2012 war dies der vierte Abgang in einer wichtigen Funktion rund um den Naturpark Thal. Bereits im Nachgang übernahm Kreinacke einen Teil seiner Aufgaben. Nun soll sie also den Naturpark als Geschäftsführerin leiten. Auf die Stelle haben sich laut dem Communiqué des Vereins Region Thal 96 Bewerberinnen und Bewerber gemeldet.

Bruno Born, Präsident des Vereins Region Thal, sei sehr optimistisch, dass mit Ines Kreinacke eine versierte Führungsperson das Ruder in die Hand nimmt und sich das Team gut entwickelt, wie es weiter heisst. Kreinacke ist 51-jährig, studierte Ökonomin und hat ein Zusatzstudium in Wirtschaftsförderung absolviert. «Ich habe gespürt, dass mir die Aufgabe Freude macht und ich die Kompetenzen mitbringe», lässt sich Ines Kreinacke in der Mitteilung zitieren. (phf)