In der Nacht auf Mittwoch wurde der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn kurz nach 2 Uhr ein Einbruchalarm aus einer Firma an der Industriestrasse in Kestenholz gemeldet.

Die unverzüglich angerückten Patrouillen stellten bei der betroffenen Firma eine aufgebrochene Eingangstüre fest. Die Täter hatten das Objekt aber bereits vor dem Eintreffen der Polizei verlassen, wie es im Polizei-Communiqué heisst.

Eine umfangreiche Fahndung wurde umgehend eingeleitet. In deren Verlauf konnte die Polizei in Kestenholz und Niederbuchsiten insgesamt sechs rumänische Staatsangehörige im Alter zwischen 22 und 33 Jahren anhalten. Sie werden dringend verdächtigt, den Einbruch in Kestenholz begangen zu haben.

Unterwegs waren die mutmasslichen Täter in einem schwarzen «Kia Carnival» mit deutschen Kontrollschildern und einem hellgrünen «Peugeot Boxer»-Lieferwagen mit französischen Kontrollschildern. Sie wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Die Polizei sucht Personen, denen die beschriebenen Fahrzeuge in den letzten Tagen verdächtig aufgefallen sind.