Gewitter
In Balsthal laufen in einer einzigen Gasse gleich dutzende Keller voll

Dutzende Keller liefen am Samstagabend in Balsthal voll. Fast ausschliesslich waren dabei Liegenschaften an der Goldgasse betroffen.

Merken
Drucken
Teilen

Innert eines Monats sei es schon das zweite Mal, so René Urben, Inhaber eines Musikgeschäfts, gegenüber TeleM1. Am 2.Juli sei das Ausmass jedoch nicht so gross gewesen.

Beim Restaurant Eintracht wurde das Untergeschoss gefüllt und auch im Nähgeschäft von Marianne Fluri stand Wasser. Einige Maschinen, die bereit zur Auslieferung waren, gingen kaputt. Der Schaden: Mehrere Tausend Franken.

Die Feuerwehr Balsthal stand im Dauereinsatz. Laut Kommandant Christian Born habe man damit gerechnet, dass die Goldgasse stark betroffen sein wird. «Wir waren mit 10-12 Leuten ständig dort und haben Objekt für Objekt abgearbeitet.»

Anwohner vermuten, dass die neue Kanalisation Ursache für die Überschwemmungen ist. Sie wenden sich nun an die Gemeinde. (ldu)