Strassenschäden
Hitzewelle lässt den Belag auf der Passwangstrasse wegschmelzen

Die Hitzewelle, welche uns seit dem Pfingstwochenende schwitzen lässt, hat auf der Passwangstrasse für grosse Belagsschäden gesorgt. Der Passwangtunnel wird für die Reperaturarbeiten am Dienstag von 18 bis 24 Uhr komplett gesperrt.

Drucken
Teilen
Die Nordseite der Passwangstrasse ist von 18 bis 24 Uhr gesperrt.

Die Nordseite der Passwangstrasse ist von 18 bis 24 Uhr gesperrt.

ho

Wegen der grossen Hitze der letzten Tage sind auf der Passwangstrasse grosse Belagsschäden entstanden. «Stellenweise sind die Schäden vier bis fünf Zentimeter tief», meint Urs Strähl, Strassenmeister der Region Olten auf Anfrage. Bei den extremen Temperaturen sei die oberste Belagsschicht buchstäblich weggeschmolzen.

«Bisher war die Passage immer gut vor der Sonne geschützt, denn zu beiden Seiten der Strasse standen Bäume. Diese wurden jedoch gerodet, weil nächstes Jahr Bauarbeiten anstehen», erklärt Strähl. «Ausserdem verkehren viele Lastwagen über die Passwangstrasse. Diese haben sicherlich auch ihren Teil zu den Schäden beigetragen.»

Auf der Passwangstrasse seien solche Schäden heuer zum ersten Mal entstanden. «Dass wegen extremen Temperaturen Belagsschäden entstehen passiert nicht alle Tage. Es ist aber etwas, dass durchaus ab und zu passieren kann», so Strähl.

Ab 18 Uhr gesperrt

Die Reparaturen werden am Dienstagaben beginnen. So wird der Passwangtunnel am Dienstag, von 18 bis 24 Uhr auf der Nordseite bis zum Restaurant Neuhüsli für jeglichen Verkehr gesperrt. (jvi)