Kollision

Herbetswil: Autolenkerin fährt nach Unfall beim Überholen weiter

Ein dunkler Mercedes-Geländewagen musste beim Überholen ausweichen und touchierte einen Randstein. (Symbolbild)

Ein dunkler Mercedes-Geländewagen musste beim Überholen ausweichen und touchierte einen Randstein. (Symbolbild)

Bei einem Überholmanöver auf der Thalstrasse bei Herbetswil ist am Mittwochmittag ein Fahrzeug beschädigt worden. Die mutmassliche Unfallverursacherin fuhr weiter. Verletzt wurde niemand.

Der Lenker eines dunklen Mercedes-Geländewagens fuhr auf der Thalstrasse von Balsthal in Richtung Welschenrohr. Gegen 11.50 Uhr wollte er bei Herbetswil einen silbernen Kleinwagen überholen. Als sich die Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, beschleunigte der silberne Kleinwagen laut Aussagen des Mercedes-Lenkers und lenkte nach links.

Die beiden Autos touchierten sich seitlich. Der Geländewagen wich nach links aus und stiess mit einem Randstein zusammen. Verletzt wurde niemand.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, musste das Fahrzeug abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.

Der silberne Kleinwagen setzte seine Fahrt nach der Kollision in Richtung Moutier fort. Bei der Lenkerin soll es sich um eine ältere Frau handeln. Ihr Auto ist vermutlich an der linken Seite beschädigt.

Die Polizei sucht die Lenkerin und Zeugen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1