Die dabei gestellten Fragen basieren auf den Erkenntnissen des Gemeindeleitbildes sowie der Pro-Senectute-Umfrage. Dies wurde an seiner vergangenen Sitzung dem Gemeinderat mitgeteilt.

In dieser Befragung sollen möglichst alle verschiedenen Bewohnergruppen des Dorfes zu Wort kommen, damit eine möglichst repräsentative Erhebung stattfinden kann. Die 20 Studierenden werden während der Befragungszeit vom 24. bis zum 26. Juni in der Zivilschutzanlage übernachten. Die Auswertung der erhaltenen Informationen findet in den Sitzungszimmern des Mehrzweckgebäudes statt. Interessierte dürfen jederzeit die Studierenden im Mehrzweckgebäude besuchen und bei der Arbeit zuschauen.

Fragen nach der Versammlung

Die Arbeitsgruppe «Matzedorf läbt!» hat im Voraus Vorschläge für die Befragung für die verschiedenen Gruppierungen ausgearbeitet. Es ist geplant, dass die Studierenden im Anschluss an die Gemeindeversammlung vom 24. Juni die Gelegenheit ebenfalls nutzen, einen Teil der Befragung durchzuführen. Ebenfalls ausgearbeitet wurde bereits der exakte Fragenkatalog. Es sollen offene Fragen sein, damit eine Diskussion angeregt wird. Vertreter der Arbeitsgruppe «Matzendorf läbt!» werden auch gezielt auf Personen zugehen, um diese für eine Fragerunde zu begeistern. Auch die Gemeindeverwaltung wird Anfragen starten sowie Termine mit Dorfbewohnern vereinbaren. Um diese Umfrage zum Erfolg zu führen und damit Matzendorf attraktiver zu machen, sei man auf die Mitwirkung aus der Bevölkerung angewiesen. Der Gemeinderat hoffe daher, dass die angefragten Personen auch gesprächsbereit sind. Am 27. Juni 2019 findet im Pfarreiheim die Auswertung dieser Befragungen statt, zu der jedermann eingeladen ist.

Die Präsidentin der Arbeitsgruppe «Matzedorf läbt!» informierte den Gemeinderat weiter über den bevorstehenden Grossanlass vom 26. April, an welchem der neue Spielplatz sowie der KrimiSpass–Weg eingeweiht werden. Gleichzeitig wird ein «offenes Bücherregal» an der Dorfstrasse eröffnet. Der Gemeinderat bewilligte die Anfertigung und die Montage des Bücherregals gemäss Offerte der Zimmerei Daniel Flury in der Höhe von 1500 Franken. Die Feier beginnt um 18.30 Uhr. (mgt)