Die 81. Generalversammlung des Gewerbevereins Oensingen stand im Zeichen des Wechsels in der Leitung. Präsidentin Ruth Bader begrüsste im Restaurant Arcadia 42 Personen, darunter Urs Schmid, Projektleiter Berufsbildung, und Harry Kocher, Ressort Netzwerk Mitte, beide vom Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverband (KGV).

Es hiess Abschied nehmen von der langjährigen, unermüdlichen Präsidentin Ruth Bader. Sie wurde zum Dank mit einem Bild des Künstlers Norbert Eggenschwiler beschenkt. Jürg Perren wurde einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt, ferner Andrea Dubach zur Vizepräsidentin sowie Yves Neuhaus zum Vorstandsmitglied für das Ressort Internet.

Im Jahresbericht hob die Präsidentin Highlights hervor: Vereinsreise nach Brunnen zu Victorinox mit Abstecher zu den Sprungschanzen Einsiedeln, Gewerbeausstellung am Zibelimäret mit Eröffnungsrede der KGV-Präsidentin Marianne Meister sowie Wiehnachtsmäret im Bienken-Saal.

Drei neue Mitglieder wurden im Verein begrüsst, demgegenüber standen fünf Austritte. Insgesamt zählt der Verein nun 112 Mitglieder.

Erste Lehrstellenbörse

Urs Schmid erwähnte in seinem interessanten Referat, dass am 5. September in Oensingen zum ersten Mal eine Lehrstellenbörse stattfinden wird. Fränzi Heller informierte über die geplante Vereinsreise vom 3. Juni in die Welt des NaturheilkundePioniers Alfred Vogel inkl. Betriebsbesichtigung in Roggwil TG; anschliessend gehts zur Firma Autobau AG nach Romanshorn, wo Autorennsportfans voll aufihre Kosten kommen werden. (hso)