Kapo Solothurn

Gestellter Verkehrsunfall: Kantonspolizei dreht einen Kurzfilm in Oensingen

Anhand eines Kurzfilms will die Solothurner Kantonspolizei zeigen, wie schnell ein Unfall infolge von Unaufmerksamkeit passieren kann. Weiter soll der Film einen Einblick in die Arbeit von Polizei und Rettungsdiensten geben.

Am Mittwochnachmittag drehte die Solothurner Kantonspolizei zusammen mit der Bieler Filmagentur «Element P» in Oensingen einen Kurzfilm zum Thema «Verkehrsunfall».

Durch den Film soll anhand eines authentischen Beispiels gezeigt werden, wie schnell ein Unfall passieren kann, wenn der Fahrer unaufmerksam ist und sich ablenken lässt.

Weiter soll der Film einen Einblick in das Vorgehen von Polizei und Rettungsdiensten geben. (jvi)

Den ersten Kurzfilm hat die Kapo zum Thema häusliche Gewalt produzieren lassen:

(Quelle: youtube/Kanton Solothurn)

Der zerplatzte Traum - Im Einsatz bei häuslicher Gewalt

Meistgesehen

Artboard 1