Bei dieser Überprüfung, die auch im Hinblick auf die kommenden Neuwahlen durchgeführt wurde, wurden auch notwendige Anpassungen mit Blick auf der Einführung des neuen Rechnungsmodells HRM2 berücksichtigt.

Die Kommission schlug neben der Beibehaltung des 50-Prozent-Pensums für das Gemeindepräsidium vor, den Gemeindevizepräsidenten künftig nicht mehr an der Urne, sondern durch den Gemeinderat wählen zu lassen. Ebenfalls durch den Gemeinderat soll ab neuer Legislaturperiode der Gesamtschulleiter zusammen mit den andern Kaderangestellten gewählt werden. In Balsthal wird das Amt eines Inventurbeamten durch eine aussenstehende Person ausgeführt.

Diese Bestimmung wurde neu in die GO aufgenommen. In der teilrevidierten GO werden die Fachkommissionen Finanzen und Kultur aufgehoben. Die Fachkommission Finanzen habe keine tatsächlich wichtigen Aufgaben mehr wahrzunehmen. Als Ersatz für das Fehlen einer Kommission, welche sich mit der Kultur auseinandersetzt, sei eine Art Leistungsvereinbarung mit einer andern Kulturinstitution oder einer Gruppierung von Kulturinteressierten anzustreben. Die Teilrevisionen der GO und der DGO müssen am 12. Dezember von der Gemeindeversammlung genehmigt werden. (pwb)