Matzendorf
Gemeinderat hat sich auf ein klares Ziel geeinigt

Die richtigen Leute sind nun auf dem richtigen Posten. So lautet das Fazit der jüngsten Gemeinderatssitzung von Matzendorf. Die Legislaturziele wurden beschlossen.

Jenny Frey
Merken
Drucken
Teilen
Blick auf Matzendorf.

Blick auf Matzendorf.

HR Aeschbacher

Der Zeitplan des Budgetierungsprozesses ist gemacht, die Legislaturziele sind beraten und sämtliche Delegierte und Kommissionsmitglieder gewählt. «Der Gemeinderat hat die richtigen Leute am richtigen Posten und ist bereit für Lösungen, die auch langfristig Wirkung erzielen», so die Feststellung in der Gemeinderatssitzung dieser Woche.

Der Finanz- und Budgetierungsprozess 2015 ist fortlaufend und fein gegliedert in einzelne Schritte mit Etappenzielen, verteilt auf das ganze Jahr. Ausgegangen wird von der Jahresrechnung 2014.

An Erfahrungen anknüpfen

Neben dem aktuellen Budgetierungsprozess 2015 gehören dann aber auch die Investitionsplanung und Finanzplanung 2016 bis 2020 zu den wichtigsten Produkten, welche dieses Jahr ausgearbeitet werden. Das Ganze mündet dann im Dezember in die Budgetgemeinde. «Ziel ist ganz klar, an die guten Erfahrungen von letztem Jahr anzuknüpfen und den Budgetprozess weiter zu professionalisieren und zu verfeinern», wurde erwähnt.

Eng mit dem Budgetierungsprozess verknüpft sind die Legislaturziele, welche nun ebenfalls fest beschlossen sind. Neben der bereits erwähnten Fünfjahresplan für Investitionen und Finanzen, sind dies überarbeitete Reglemente von Kommissionen und Verwaltung, aktuelle Pflichtenhefte, ein Leitbild mit Rücksicht auf die Region Thal, eine intensive Jugendmitwirkung, eine neue Sporthalle und nicht zuletzt eine ausreichende Trinkwasserversorgung in den nächsten zehn Jahren. In sämtlichen Gremien und Kommissionen arbeitet man gemeinsam an diesen Zielen, sämtliche vakanten Plätze in den Kommissionen sind besetzt, die Delegierten und Kommissionsmitglieder gewählt.

Grundsteinlegung am 28. Mai

Die Werk- und Wasserkommission hat vom Gemeinderat die Finanzkompetenz für den Bau zweier neuen Hydranten an der Mühlestrasse erhalten. Das Vorhaben war ordentlich budgetiert und wird zudem von der Gebäudeversicherung subventioniert. Auch für die Sanierung der Flurstrasse Längägerten hat die Kommission die Finanzkompetenz erhalten. Allerdings muss da zuerst ein Flurstrassenkonzept erarbeitet werden, ist dies doch Voraussetzung für eine Subventionierung.

Der Planungsauftrag für die Sanierung des Flachdaches des Schulhauses II ist ebenfalls vergeben. Die Kommission für öffentliche Bauten wird die Firma K Konzept GmbH aus Kestenholz mit der Sanierung beauftragen.

Als grosser Event findet am 28. Mai 2015 die Grundsteinlegung für die neue Sporthalle statt. Viele Schulkinder werden dabei sein, natürlich ist auch die Bevölkerung eingeladen.
Der ursprünglich aus Amerika stammende Gruppentanz, welcher bildlich gesprochen in einer Linie getanzt wird, ist auch in Matzendorf sehr beliebt. Geprobt wird jeden zweiten Montag im Monat. Nun sucht die Gruppe ein neues Probelokal. Infrage käme der neue Musikschulraum. Gegenwärtig werden die Kreisschule und die Primarschule über die Interessen und Bedürfnisse der Tanzgruppe informiert. Nach einem Probetraining im April entscheidet der Gemeinderat über die Vergabe des Musikschulraums als Trainingslokal.

Wie weiter bei der Bahn?

«Wer die Tunnelverbindung zwischen Gänsbrunnen und Oberdorf behalten will, sollte sie möglichst viel benutzen.» Michael Meister orientiert an der Gemeinderatssitzung, dass es gemäss Ludwig Dünbier, Abteilungsleiter öffentlicher Verkehr im kantonalen Amt für Verkehr und Tiefbau, für den Entscheid über das Weiterbestehen der Tunnelverbindung ganz entscheidend auf die gemessenen Frequenzen ankommt. «Wird die Bahn viel benutzt, bleibt sie bestehen.»