Bei der Wahl des Themas durften sich die Schüler mittels Schülerrat einbringen: «fit & rank» erhielt am meisten Zustimmung. Die Schulbänke wurden zur Seite gerückt, um Platz für Yoga, Ernährungspyramiden oder weitere Bewegungsmomente zu schaffen.

Die Lehrpersonen hatten ein Aktivprogramm für die Kinder zusammengestellt, das kaum Wünsche offen liess. Die 5./6. Klasse startete bereits am 2. Mai mit einer Etappe von sCOOL, einem OL rund ums Schulhaus.

In der Projektwoche starteten alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam, sangen und tanzten zum selbst ausgewählten und getexteten Schulsong. Beim Aktivprogramm konnten sich die Kinder beim Reiten, auf dem Vitaparcours im Wald oder um das Schulhaus herum austoben, sei es beim Seilspringen, beim Kinball, bei der Wanderung auf den «Roggen» oder auf einem Bewegungsparcours in der Turnhalle.

Zum Thema «rank» wurde die Ernährung unter die Lupe genommen und alle Kinder lernten, was ein gesundes Znüni ist und welche Nahrungsmittel wo in der Ernährungspyramide zu finden sind. Zucker und Fettgehalt wurde genauer betrachtet, miteinander verglichen und dabei auch ziemlich gestaunt, was sich so alles in unseren Lebensmitteln versteckt.

Am Schluss auf Schatzsuche

In Workshops wurde untersucht, welches einheimische Früchte und Gemüse sind, ferner wurden gesunde Rezepte gesammelt und zu einem Kochbuch zusammengestellt.
Auch in den Kindergärten wurden mit viel Herzblut gesunde Znüni hergestellt. Zuerst gingen die Kinder Nahrungsmittel einkaufen und anschliessend verarbeiteten sie diese zu feinen Frucht- und Gemüsespiessli.

Zum Abschluss der Woche versammelte sich die gesamte Primarschule im Roggenwald zu einer Schatzsuche. In altersdurchmischten Gruppen mussten Schätze gesucht werden, mit welchen dann zum Abschluss gespielt werden durfte. (mgt)