Matzendorf

Freunde der Keramik haben Grosses vor

Das Keramikmuseum im alten Pfarrhaus. Bruno Kissling

Das Keramikmuseum im alten Pfarrhaus. Bruno Kissling

Das Keramikmuseum in Matzendorf möchte sich als überregionales touristisches Angebot positionieren.

Zu Beginn der Gemeinderatssitzung begrüsste der Gemeindepräsident Marcel Allemann die Roland Müller, Präsident der «Freunde der Matzendorfer Keramik», und Markus Egli, Kustos des Keramikmuseums. Die beiden Vereinsvertreter stellten dem Gemeinderat ihr ambitioniertes Projekt vor.

Mit Café und Werkstatt

Das Keramikmuseum Matzendorf befindet sich im alten Pfarrhaus in Matzendorf und zeigt dort seit 2006 qualitativ hochstehende Keramiken, welche in Matzendorf und Aedermannsdorf hergestellten wurden. Die Sammlung ist von überregionaler Bedeutung.

Stolz ist man insbesondere auf die von Maria Felchlin 1968 geschenkte private Sammlung. Jährlich besuchen rund 1 000 Personen das Keramikmuseum. Das Museum ist bereits heute ein integraler Bestand des Naturparkangebots.

Neu will sich das Museum als überregionales touristisches Angebot positionieren, das vor allem Gruppen mit entsprechenden Arrangements ansprechen soll. Der Museumsbesuch soll zu einem vielfältigen Erlebnis unter dem Motto «Liebe geht durch den Magen» werden.

Um dieses Ziel erreichen zu können, ist ein behindertengerechter Umbau der Pfarrscheune geplant. Es sind ein Café, welches auch Plätze im alten Pfarrhofgarten bietet und eine Töpferwerkstatt vorgesehen. In der Töpferwerkstatt dürfen die Besucher einem Keramiker über die Schultern schauen und anschliessend selbst Hand anlegen. Führungen durch die Ausstellung sollen die einzigartige Entwicklung der Thaler Keramikproduktion zeigen.

Unterstützung von aussen

Gemäss Markus Egli wurden Pläne für den Umbau bereits durch den Architekten Peter Widmer erstellt. Konzeptionell wird das Projekt durch den Museumsmacher Kilian T. Elsasser betreut. Die Wirtschaftsabteilung der Fachhochschule Olten erarbeitet ein Finanzierungsmodell. Aktuell ist die Konzeptphase abgeschlossen.

Der Gemeinderat ist sich sicher, dass dieses Projekt einen enormen Mehrwert für Matzendorf bedeuten würde und sicherte Unterstützung im bisherigen Rahmen zu, was jedoch anlässlich einer Gemeindeversammlung bewilligt werden muss.

Interessierte finden unter www.matzendorfer-keramik.ch weitere Informationen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1