Däniken
Feuerwehrerlebnis live geboten

Die Hauptübung der Däniker Ortsfeuerwehr mit Rettungsdemonstration fand im Industriegebiet statt.

Drucken
Teilen
Der Atemschutz rüstet sich für die Übung aus und bezieht Material vom Tanklöschfahrzeug. Markus Müller

Der Atemschutz rüstet sich für die Übung aus und bezieht Material vom Tanklöschfahrzeug. Markus Müller

Markus Müller

Mit einer spannenden Einsatzübung gestaltete die Feuerwehr Däniken ihre diesjährige Hauptübung. Im Industriegebiet konnte ein Geschäftsgebäude als Übungsort genutzt werden. Die Zuschauer erlebten mit, wie ein Feuerwehreinsatz in der Praxis ablaufen könnte. Oberleutnant Urs Kohler leitete den Einsatz. Nach den Rettungen wurde mit mehreren Wasserleitungen das Feuer bekämpft und mit dem Lüfter das Gebäude rauchfrei gemacht. Die gesamte Feuerwehr Däniken mit ihren vier Fahrzeugen und drei Atemschutztrupps stand im Einsatz. Die Organisation bestritten Leutnant Urs Glanzmann und Urs Kohler.

In ihrem Jahresrückblick verzeichnete die Kommandantin Franziska Hochstrasser zwei Brände und vier Einsätze im Schadendienst und der Wasserwehr. 17 Mal rückte die Kommandogruppe der Feuerwehr Däniken aus wegen Alarmen von Brandmeldeanlagen. Die Herznotfallgruppe wurde einmal zur Unterstützung des Rettungsdienstes aufgeboten. Die restlichen Einsätze waren Wespenbekämpfungen und Verkehrsregelungen, insgesamt stand die Feuerwehr Däniken 39 Mal im Einsatz.

Im März organisierte der Bezirksfeuerwehrverband Olten-Gösgen ein Towerrunning im Chrischona Turm in Basel. Dabei starteten drei motivierte Däniker Feuerwehrleute. Auf der Feuerwehrreise im August führten Philipp Schenker und Dominik Lötscher die Gruppe ins Entlebuch, mit Übernachtung in einer Alphütte. An der Gewerbeausstellung hat die Feuerwehr eine Feuerwehrbeiz und eine FeuerwehrBar betrieben. In Däniken wird die Rekrutierung am 17. November um 19.15 Uhr im Feuerwehrmagazin stattfinden.

Sechs Angehörige verabschiedet

Austritte sind dieses Jahr sechs zu verzeichnen. Oberleutnant Rolf Schenker verlässt die Feuerwehr Däniken nach insgesamt 27 Jahren. Er wurde 2007 zum Offizier ausgebildet. Als Atemschutzchef organisierte er stets praxisnahe Übungen und spannende Wettkämpfe. Bei der Beschaffung des neuen Tanklöschfahrzeugs war er ein wichtiges Mitglied der Beschaffungsgruppe. Korporal Gilbert Zwahlen hat 19 Jahre Feuerwehr in Däniken geleistet.

Beförderungen 2016

Zum Gefreiten: Andreas Schenker und Andi Schenker
Zum Korporal: Andrea De Icco
Zum Oberleutnant: Daniel Burger
Zum Wachtmeister: Dominik Lötscher
Zum Fourier: Claudia Hagmann

Er absolvierte 2010 den Gruppenführerkurs und half bei der Organisation der Feuerwehrbeiz an der Gewa mit. Korporal Peter Schenker war 2004 in die Feuerwehr Däniken eingetreten. Er wurde 2011 zum Gruppenführer ausgebildet. Auf seinem Landwirtschaftsbetrieb konnten immer wieder praxisnahe Übungen durchgeführt werden. Daniel Wiederkehr verlässt nach 25 Jahren die Feuerwehr Däniken.

Er war ein zuverlässiger Maschinist und guter Handwerker. Reto Rhyner war seit 2011 dabei und hatte während 2 Jahren das Amt des Feuerwehradministrators inne. Marija Milenkovic verlässt die Feuerwehr Däniken nach einem Jahr, da sie aus der Gemeinde weggezogen ist. Das Nachtessen im Feuerwehrmagazin wurde durch die frisch beförderte Fourierin Claudia Hagmann organisiert.(mgt)