Neuendorf
Feuerwehr übt mit Kids den Ernstfall

Falls es mal ernst wird: Die Feuerwehr Neuendorf übte mit den Kindergartenkindern, wie man mit einem Feuer umgeht.

Drucken
Teilen
Die Kindergärtler gingen mit Freude und Einsatzwillen ans Werk.

Die Kindergärtler gingen mit Freude und Einsatzwillen ans Werk.

zvg

Beim Feuerwehrmagazin in Neuendorf fanden sich jüngst die Kinder der beiden Kindergärten ein. Voller Vorfreude und gespannt auf das, was da kommen mag, eilten die Kiebitze unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Patricia Lüthi und Eva Jäggi in die Fahrzeughalle, wo sie von Feuerwehrkommandant Christian Studer und seinen neun Helfern begrüsst wurden. Sie hatten sich alle eigens für dieses kleine aber wichtige Highlight im Feuerwehr-Jahreskalender verfügbar gemacht.

Aufgeteilt in die Gruppen Strahlrohr, Feuerwehrhelm, Feuerlöscher, Karabiner und Feuerwehrauto durchliefen die interessierten und motivierten Kinder die fünf Posten am Vormittag. Dabei konnten die Knaben und Mädchen in richtiger Feuerwehrmontur und unter realistischen Bedingungen das im Kindergarten Erlernte auf spielerische Art und Weise praktisch erleben.

Als Höhepunkt empfanden für die Kinder den Posten «Feuerlöschhäuschen», bei welchem sie und unter Einsatz der eigenen Körperkraft mittels einer Kübelspritze das vermeintlich brennende Modell-Häuschen löschen durften. (mgt)

Aktuelle Nachrichten