Mümliswil-Ramiswil
Fasnachts-Plakettensatz ist doch komplett

Der Satz Plaketten der Mümliswiler Fasnacht ist nicht «unvollendet». Es sind doch alle 32 Plaketten vorhanden. Nur wurden die letzten drei von einem anderen Künstler gemacht.

Merken
Drucken
Teilen
Diese Plaketten wurden von Gustav Grolimund gefertigt. Die drei fehlenden wurden von einem anderen Künstler gemacht.

Diese Plaketten wurden von Gustav Grolimund gefertigt. Die drei fehlenden wurden von einem anderen Künstler gemacht.

HR.Aeschbacher

Unter dem Titel «Die Unvollendete vom Guldental» haben wir in der Ausgabe vom 10. Februar 2015 über einen Satz Plaketten der Mümliswiler Fasnacht berichtet, gestaltet von Gustav Grolimund. Die Idee hinter diesem Plakettenprojekt: Jährlich eine Plakette herstellen in Form eines Buchstabens, beginnend 1978 mit «M» und endend 2009 mit «T», bis der Name «Mümliswiler Fasnachtsgesellschaft» komplett ist.

Nach einigen Jahren kam es zu Differenzen und in der Folge zum Bruch zwischen der Fasnachtsgesellschaft und Grolimund. Dessen Plakettensatz endete 2006 mit dem Buchstaben «H». Nach unserer Darstellung blieb dann der Satz unvollendet.

Das sei so nicht richtig, teilen uns Personen mit, die sich vor allem damals für die Mümliswiler Fasnacht einsetzten. Der Plakettensatz mit den Buchstaben sei sehr wohl komplett gemacht worden, jedoch von einem anderen Künstler. (wak)