Balsthal

Erfreuliche Teilnehmerzahl am Tag der Natur und am Clean-Up-Day

Beim Einsatz im Gelände

Beim Einsatz im Gelände

Dank Jungwacht, Pfadi und Blauring beteiligten sich erfreulich viele am Naturtag und am Clean-up-Day. Während einem halben Tag waren die Teilnehmer im Einsatz für die Natur und führten eine Abfalls-Aufräumaktion durch.

«364 Tage im Jahr Freude haben an unserer Natur, sich einen halben Tag dafür einsetzen. Das ist das Motto des heutigen Arbeitseinsatzes», sagte Michael Bur bei seiner Begrüssung beim Hunzikerhof. Eingeladen zum Tag der Natur und zum Clean-up-Day, beziehungsweise zur Abfalls-Aufräumaktion hatten die Interessengemeinschaft Naturschutz Thal sowie die Umwelt- und Energiekommission.

Die für Balsthal grosse und erfreuliche Teilnehmerzahl von rund 60 Personen konnte nur dank dem Mitmachen von Jungwacht, Blauring und Pfadi erreicht werden. Bemerkenswert war auch der Werkhof, welcher mit zwei Mitarbeitern vertreten war.

Gearbeitet wird am Balsthaler Tag der Natur jeweils an einem Samstagmorgen. Nachdem die Arbeitswilligen in Gruppen aufgeteilt worden waren, ging es an die Arbeitsplätze. Nach dem Einsatz wurde traditionsgemäss im Restaurant Burg ein vom Naturpark offeriertes Mittagessen serviert. Gastgeber waren der Wirt Beat Schumacher sowie die Mitglieder der Umwelt- und Energiekommission. (pwb)

Meistgesehen

Artboard 1