Cornelia Uebelhard
Erfolgreich unterwegs mit «Gourmet on Tour»: Diese Niederbuchsiterin hat das Koch-Gen im Blut

Seit fünf Jahren ist die Niederbuchsiterin Cornelia Uebelhard mit «Gourmet on Tour» erfolgreich unterwegs. Die neuen Ideen gehen ihr noch lange nicht aus.

Fränzi Zwahlen-Saner
Merken
Drucken
Teilen
Cornelia Uebelhard mit ihrem neuesten Angebot: ihre selbst gemachte Kräuterbutter.

Cornelia Uebelhard mit ihrem neuesten Angebot: ihre selbst gemachte Kräuterbutter.

Patrick Lüthy

«Im Hinterkopf hatte ich es schon einige Zeit», meint Cornelia Uebelhard, angesprochen auf ihr Catering-Unternehmen «Gourmet on Tour». «Dann, an einem Silvester, als ich einige Leute eingeladen hatte, alles Kulinarische selbst gemacht hatte und alles perfekt gelang und bei den Gästen ankam, fasste ich den Mut, das Unternehmen zu gründen», erzählt sie. Das war vor fünf Jahren. Mittlerweile ist sie erfolgreich mit «Gourmet on Tour» unterwegs, vor allem in der Region. «Das Ganze funktioniert vorwiegend über Mund-zu-Mund-Propaganda; Werbung haben wir eigentlich nicht viel gemacht», berichtet sie weiter. Doch es «funktioniert» auch dank ihrer Familie und ihrem Freundeskreis, der mithilft und einspringt, wenn es erforderlich ist.

Immer wieder neue Gourmet-Ideen

«Klar kann man so etwas nicht im Alleingang stemmen», sagt die initiative Frau, die noch zu 50 Prozent in der Pflege arbeitet. «Dank dieser Tätigkeit bin ich auch nicht ausschliesslich auf den Erfolg des Caterings angewiesen, besonders jetzt auch in der Coronazeit», meint sie. Es seien halt schon einige Aufträge weggebrochen, berichtet sie weiter. Doch beirren lassen will sie sich davon nicht. Im Gegenteil: Sie hat neue Pläne. «Meine Kräuterbutter und meine Salatsauce werden sehr geschätzt. Diese kann man sich jetzt bei mir auch bestellen und abholen kommen», verrät sie eine Neuerung in ihrem Geschäft. Jetzt wird halt mit Mundschutz, Handschuhen und Sicherheitsabständen gearbeitet.

Apéro, Hauptgänge oder Desserts in jeder Grösse, opulente Hochzeits- und Grillbuffets und vieles mehr – auch auf speziellen Wunsch – bereitet sie gerne zu. «Bei mir gibt es keine eigentlichen Spezialitäten. Wichtig sind mir regionale Produkte. Meinen Kochstil und mein Angebot würde ich als gut-bürgerliche Schweizer Küche bezeichnen», sagt die Enkelin des ehemaligen Sonnen-Wirts von Niederbuchsiten. Das Kochen und das Gästebewirten liegt ihr also im Blut.

«Alles eine Frage der Organisation»

Die für das Catering nötigen Gerätschaften sind im Keller untergebracht, eine eigene Kühlkette wurde aufgebaut, doch gekocht werden ihre Speisen in ihrer eigenen, ganz normalen Küche im Einfamilienhaus. «Alles eine Frage der Organisation», meint Cornelia Uebelhard verschmitzt. Und sie betont, was ihr noch besonders wichtig ist: «Ich will, dass meine Auftraggeber und ihre Gäste stets a discrétion bedient werden.»

Mehr Infos:

www.gourmetontour.ch