Die Präsidentin des Regionalturnverbandes Brigitte Barrer durfte 78 Delegierte, Ehrenmitglieder und Gäste begrüssen. Arno Bürgi, Gemeindepräsident von Kestenholz zeigte auf, dass Kestenholz ein sportliches Dorf ist, besuchen doch sieben Schüler ausserhalb des Dorfes eine Sportklasse. Gemäss Bürgi ist dies sicher auch ein Verdienst des örtlichen Turnvereins.

Das Jahresprogramm 2019 wurde vom technischen Leiter Markus Uebelhart vorgestellt. Offen ist noch die Gestaltung des Regionalspieltages (oder Spielnacht) im August. Die Vereine können dazu ihre Wünsche und Meinungen an der Präsidenten-/Leiter- und Jugendkonferenz (PLJK) vom Februar.2019 einbringen. Er fordert die Vereine auf, an der PLJK vermehrt aktiv teilzunehmen und somit auch die Anlässe entsprechend mitzugestalten.

Alex Freudiger (Finanzverwalter SOTV) präsentierte anstelle der aus gesundheitlichen Gründen abwesenden Finanzverwalterin die Rechnung. Da der RTVTG- Vorstand im letzten Jahr das Bistro am Unihockey Turnier selbst geführt hat, wurde ein Gewinn von über 2000 Franken erwirtschaftet. Für 2019 wird wieder eine ausgeglichene Rechnung budgetiert.

Ein fast kompletter Vorstand

Der gesamte Vorstand wurde im letzten Jahr neu gewählt, deshalb standen keine Wahlen an. Das Amt des Vizepräsidenten ist jedoch noch vakant. Bewerbungen sind deshalb willkommen.
Neben den statutarischen Geschäften haben an der DV die Ehrungen einen sehr grossen Stellenwert. Die Vereine aus der Region waren am Solothurner Kantonalturnfest 2018 sehr erfolgreich. Der TV Wolfwil stellte gleich drei Turnfestsieger, und zwar beim Vereinswettkampf 3-teilig bei den Aktiven und bei den Frauen/Männer, sowie Laura Cervi beim Einzelgeräteturnen K7.

Jeweils den ersten Rang in ihrer Disziplin belegten der DTV Laupersdorf im Team Aerobic, der TV Oberbuchsiten am Barren in der 2. Stärkeklasse, die Aktiven des TV Wolfwil am Geräteturnen Mannschaft, sowie Noe Meier (TV Wolfwil) beim Einzelgeräteturnen K5 und Sara Barrer (TV Wolfwil) beim Einzelgeräteturnen K6.

Treue Turner

Aber auch die Leiter- und Vorstandstätigkeiten sind sehr wichtig für den Erfolg eines Vereines. So konnten 28 Personen ab 10 bis zu 30 Jahre Arbeit in den Vereinen geehrt werden. Auch für Nachwuchs ist gesorgt. 22 Personen haben die Leiterausbildung Jugend + Sport absolviert. Als Einstimmung für das Eidgenössische Turnfest 2019 präsentierte Alex Freudiger den ETF-Song 2019 zusammen mit eindrücklichen und emotionalen Bildern und Videosequenzen vom Solothurner Kantonalturnfest 2018.