«Freude herrscht!» – Diese Worte drücken für Casino-Areal-Eigentümervertreter Paul Bühler genau das aus, was er zurzeit fühlt. Verständlich: Am Montag wurde auf dem Grundstück im Wangner Dorfzentrum der Baukran aufgerichtet und am Mittwoch beginnen die Bauarbeiten.

In der ersten Bauetappe wird das Haus A «im Casino-Park» mit der Autoeinstellhalle realisiert. «Um genügend Umschlagplatz zur Zwischenlagerung von Baumaterialien zu erhalten, konnte ich, befristet bis Ende Jahr, von der Firma Fritschi Immobilien AG in Wangen ein beim Carrosseriebetrieb Geiger gelegenes Grundstück mieten», erklärt Paul Bühler.

Für die Baumeisterarbeiten gewann der Vertreter und Bauleiter der Andersson & Partner GmbH (Mahren) die Firma Kühni + Wüthrich AG in Aarwangen. Ansonsten nennt Paul Bühler als Fokus die Verpflichtung von regionalen Unternehmungen.

Der Firmeninhaber der Bauunternehmung habe Kontakt mit den benachbarten Grundstückeigentümern Reinhold und Barbara Willi aufgenommen. «Mit ihnen konnte eine schriftliche Vereinbarung abgeschlossen werden, damit die Aushubarbeiten im angrenzenden Land problemlos angegangen werden können», so Bühler, der dem Ehepaar deswegen ein Kränzlein windet.

Unterstützung für sein Bauprojekt erfährt der Casino-Areal-Eigentümervertreter auch von Raiffeisenbank und Coop-Geschäftsleitung. «Wir haben von ihnen Zugeständnisse erbeten im Zusammenhang mit den Grenzbauten und sie auch erhalten.» Paul Bühler blickt klar erkennbar aufgeräumt in die Zukunft: «Wir gehen die Bauarbeiten mit Genugtuung und zukunftsorientiert an.»

Spatenstich/Richtfest im Februar

Im Haus A «im Casino-Park» entstehen acht 4 ½-Zimmerwohnungen mit einer Nettowohnfläche von je 106 Quadratmetern, die zu schlüsselfertigen Kaufpreisen ab 495 000 Franken angeboten werden. Pro Wohnung ist ein Autoabstellplatz für 25 000 Franken zu erwerben. Das Haus B «an der Front» lässt die Grundeigentümerin, Dentalhygienikerin Ursula Manner (Mahren), mit drei 2 ½-Zimmerwohnungen (Nettowohnfläche 54 Quadratmeter) und drei 3 ½-Zimmerwohnungen (92 Quadratmeter) erstellen und vorzugsweise an Senioren und oder Singles vermieten.

Beide Neubauten werden über eine betagtengerechte rollstuhlgängige Liftanlage verfügen. Im Gewerberaum im Erdgeschoss möchte ein Dienstleistungsbetrieb Einzug halten. Er will zu gegebener Zeit direkt Informationen abgeben.

Bezugsbereit sollen die Wohnungen im Haus A «im Casino-Park» gemäss Bauplanung per 1. Oktober 2014, diejenigen im Haus B «an der Front» per etwa 1. Januar 2015 sein. Ein offizieller Spatenstich des ersten Bauvorhabens in der neuen Zentrumszone von Wangen, verbunden mit dem Richtfest für das Haus A, wurde auf den Baubeginn der zweiten Etappe, dem Haus B festgelegt. Dieser ist wetterabhängig im Februar 2014 geplant. Der Anlass wird laut Paul Bühler «in der Autoeinstellhalle stattfinden mit einem erlesenen Fondue».

Die Beratung, den Verkauf und die Vermietung hat die ortsansässige Firma Rolsta GU GmbH an der Mittelgäustrasse 22 in Wangen in der Person von Rolf Stäheli übernommen (Telefon 079 266 69 69). Für Stockwerkeinheiten im Eigentum oder Mietwohnungen sind nach Angaben von Paul Bühler bereits erste Interessenten vorhanden.