Mehrzweckhalle Kestenholz
Einsatz für Mauersegler geleistet

Die Mauersegler beim Schulhaus ziehen um. Wegen des geplanten Neubaus des Schulhauses Kestenholz wurden die Nistkästen neu auf dem Dach der Mehrzweckhalle montiert.

Marco Bürgi
Drucken
Teilen
Vereinspräsident Niklaus Bürgi bei der Arbeit.

Vereinspräsident Niklaus Bürgi bei der Arbeit.

zvg

Vor rund 15 Jahren hat der Natur- und Vogelschutzverein Kestenholz beim Schulhaus Kestenholz 25 Nistkästen für Mauersegler angebracht. In den letzten Jahren konnten konstant viele Bruten gezählt werden.

Weil im nächsten Jahr der hintere Schulhaustrakt abgerissen und neu gebaut wird, hat der Verein bei der Gemeinde angefragt, ob die Nistkästen auf der benachbarten Mehrzweckhalle angebracht werden könnten, damit die Brutplätze nicht verloren gehen. Die Anfrage wurde von der Gemeinde gutgeheissen.

145 Nistkästen auf Gemeindegebiet

Für die Montage der neu nur noch 18 Nistkästen auf dem Flachdach der Mehrzweckhalle wurde von Vereinsmitgliedern eine spezielle Konstruktion angefertigt. Kürzlich wurden die Nistkästen mithilfe eines Krans auf das Flachdach hinaufgehoben. Die Vorrichtung wurde anschliessend mit Steinplatten befestigt. Die Kosten für den Umzug der Mauersegler-Nistkästen werden vom Natur- und Vogelschutzverein getragen.

Der Natur- und Vogelschutzverein Kestenholz setzt sich seit Jahren für den Schutz, die Erhaltung und die Förderung der Mauersegler ein. Auf dem Gemeindegebiet von Kestenholz hat der Verein insgesamt 145 Mauerseglerkästen installiert. Wo immer möglich, sollen bestehende Brutplätze wie beim Schulhaus erhalten bleiben und neue Brutgelegenheiten geschaffen werden. Bei der Montage und dem Unterhalt der Nistkästen helfen die Mitglieder des Vereins ehrenamtlich mit.

Der Verein ist stolz darauf, mit 72 Bruten mit 148 Jungvögeln im vergangenen Jahr, einen der grössten Bestände an Mauerseglern im Kanton aufzuweisen.

Der Mauersegler, vor 10 Jahren Vogel des Jahres des Schweizer Vogelschutzes, verbringt fast sein ganzes Leben in der Luft. Einzig zum Brüten benötigt er Hohlräume unter Dächern und Ziegeln, Rollladenkästen oder eben Nistkästen. Der ausgezeichnete Flugjäger sieht einer Schwalbe ähnlich, fliegt aber rasanter. Bei ihren Flugmanövern können die Vögel im Sturzflug Geschwindigkeiten von mehr als 200 km/h erreichen. Der Mauersegler ist ein Langstreckenzieher. Er hält sich hauptsächlich von Anfang Mai bis Anfang August zur Brutzeit in Mitteleuropa auf. Seine Winterquartiere liegen in Afrika, vor allem südlich des Äquators.

Aktuelle Nachrichten