Ist es tatsächlich eine Schweizer Erstaufführung, das Stück «Vorsicht, Trinkwasser!», das die Schauspieler der Dramatisch-literarischen Gesellschaft DLG Balsthal derzeit proben? Es scheint so. Denn eine Mundart-Fassung des Woody-Allen-Stückes gab es bisher nicht; Regisseur Robert Salzer hat das Spiel aus dem Hochdeutschen in seinen Dialekt übersetzt; die DLG-Schauspieler setzten dann die Texte so um, wie «ihnen der Schnabel gewachsen ist». 

Ein hübscher Zufall ist es, dass die DLG erstmals ein Stück von Woody Allen spielt. Wird doch der Regisseur und Dramatiker dieses Jahr 80 Jahre alt. Zudem ist «Vorsicht, Trinkwasser!» (im englischen Original: Don’t Drink the Water) das erste Theaterstück, welches der New Yorker 1966 schrieb und das auf Broadway-Bühnen Erfolge feierte.

Es ist also das Stück, welches Allen die Wege nach Hollywood öffnete. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 9. Januar 1982 an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel statt. 

Hinter dem Eisernen Vorhang

Die Geschichte: Auf der Schweizer Botschaft eines fiktiven Landes hinter dem Eisernen Vorhang (man beachte die Stück-Entstehung) muss Botschafterin Koller dringend eine Reise antreten. Deshalb übergibt sie während ihrer Abwesenheit die Leitung der Botschaft an ihren tollpatschigen Sohn Alex.

Er will sich endlich in diplomatischen Diensten bewähren. Doch ausgerechnet jetzt kommt es zu einem folgenreichen Zwischenfall: Der Schweizer Walter Bader, seine Frau und seine Tochter fotografieren irrtümlicherweise eine militärische Einrichtung im fremden Land und suchen Hilfe auf der Schweizer Botschaft.

Alex stolpert beim Versuch der Familie zu helfen von einem Fettnäpfchen ins andere, während die Familie Bader die Umstände auf ihre ganz eigene Art zu bewältigen sucht. Die ganze Botschaft wird auf den Kopf gestellt.

Neue und auch jüngere Gesichter sind in der Schauspieltruppe der Dramatisch-literarischen Gesellschaft auszumachen. Ebenfalls eine Premiere ist es für den Regisseur Robert Salzer (siehe Kurzinterview).

Premiere: Sa, 14. Nov. Weitere Aufführungen: 20., 21., 22., 26., 27., 28., 29. 11., 4., 5. 12. Wochentags 20 Uhr; So 17.30 Uhr. Fr. 30.– /Kinder Jugendliche bis 16 Jahre Fr. 15.–. Vorverkauf Kornhaus Balsthal 062 386 88 88 oder Abendkasse ab 19 Uhr. Theaterbar ab 19 Uhr; sonntags ab 16 Uhr.